Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

Eje II.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eje (auch Aja Aya oder Ay) war hoher Beamter unter Echnaton und später ein agyptischer Pharao . Möglicherweise war er auch der Vater Nofretete . Er trat sein Amt nach Tutenchamun an um das Erbrecht der jungen Anchesenamun zu sichern.

Eje ist der letzte Vertreter der monotheistischen Würdenträger die sich um Echnaton in Amarna geschart hatten. Er gilt bei manchen sogar als der Urheber dieser Lehre. Ob oder Haramhab den zukünftigen Ehemann der Königswitwe läßt ist nicht geklärt. Er und die Königin werden schließlich von Haremhab beseitigt. In seinem Felsengrab findet sich Sonnengesang von Echnaton .

Auf Eje folgte Haremhab .

Siehe auch: Liste der Pharaonen



Bücher zum Thema Eje II.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eje.html">Eje II. </a>