Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Emotion


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Emotionen sind gefühlsbetonte spontane Grundformen des Erlebens Denkens die man bei höheren Tieren und findet.

Von den Wissenschaften beschäftigen sich vor die Psychologie die Verhaltensforschung und die Psychiatrie mit den Emotionen.

Eigenschaften von Emotionen


Emotionen lassen sich grob in angenehme und unangenehme (negative) Gefühle einteilen. Sie haben meist eine Qualität Art von Emotion?) und eine Intensität (Wie ist das Gefühl?).

Emotionen werden durch Situationen Personen oder Orte ausgelöst und sind oft ein bestimmtes Objekt hin ausgerichtet (beispielsweise Freude oder Angst beim Erblicken einer bestimmten Person). Auch Kognitionen (Gedanken) können Gefühle auslösen oder verändern.

Personen die eine bestimmte Emotion haben

  • erleben dies selbst innerlich als eine definierbares
  • merken meist körperliche Reaktionen darauf
  • zeigen häufig dieselbe Verhaltensweise in der Folge Emotion.

Emotionen können sehr schnell ausgelöst werden sich langsam aufbauen. Sie sind nicht direkt wohl jedoch der eigene Umgang mit ihnen: kann sie als Bereicherung oder Störung sehen man kann sie ignorieren (nicht Dauer) oder sie jemandem mitteilen usw.

Emotionen können chemisch beeinflusst werden - durch Psychopharmaka . Gerüche lösen oft Erinnerungen an frühere Emotionen

Da Emotionen starke Auswirkungen auf die einer Person haben können rückt neben dem Intelligenz der bisher nur auf die "technische" abzielte auch die so genannte Emotionale Intelligenz immer mehr in den Mittelpunkt.
Weitere Theorien dazu wie Emotionen entstehen und wirken sich in den Emotionstheorien .

Beispiele für Emotionen:

Siehe auch: Gefühl Stimmung Laune Affekt Bedürfnis Grundbedürfnis Trieb Emotionsarbeit Emotionstheorien

Weblinks



Bücher zum Thema Emotion

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Emotional.html">Emotion </a>