Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Ephemeriden


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Ephemeride ist eine Tabelle die die Positionen sich bewegenden Himmelskörpers auflistet normalerweise ein Objekt unseres Sonnensystems . Ephemeriden finden sowohl in der Astrologie wie in der Astronomie Verwendung.

Bei astrologischen Ephemeriden werden zur einfacheren die Angaben gelegentlich in Form von Graden von Tierkreiszeichen angegeben. Der Schnittpunkt der aufsteigenden Ekliptik mit dem Himmelsäquator ist der Anfangspunkt dieses Kreises und Widder- oder bekannter Frühlingspunkt (siehe auch Frühlingstagundnachtgleiche oder Frühlingsäquinoktium). Von ihm aus zählt die Rektaszension (RA). Zur Zeit befindet sich der aufgrund der Präzessionsbewegung der Erdachse im Sternbild Fische (Pisces). Die Angabe der ekplitikalen Breite nicht in allen astrologischen Ephemeriden üblich.

Ephemeriden für die Astronomie bedienen sich Positionsangabe entweder des Vollkreises von 360 Grad der Ekliptik oder geben die Position in Äquatorialkoordianten an.



Bücher zum Thema Ephemeriden

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ephemeriden.html">Ephemeriden </a>