Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Epithel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Epithel ist eine biologisch - medizinische Sammelbezeichnung für Deck gewebe und Drüse ngewebe. Abgesehen vom Drüsengewebe kann man Epithelien "oberflächenbedeckende Zell schicht" bezeichnen.

Epithel ist ziemlich lückenlos aus einer mehreren Zellschichten aufgebaut und enthält kaum Bindegewebe und keine Blutgefäße .

Epithel hat eine Schutzfunktion (z.B. die Haut ) es kann Stoffe aufnehmen (z.B. Darmschleimhaut) Stoffe produzieren und abgeben (Drüsengewebe).

Inhaltsverzeichnis

Einteilung der Epithelien

Für die Unterscheidung der zahlreichen Epitheltypen es sich bewährt zwei Merkmale hervorzuheben: 1. Zahl der Zellschichten im Epithel 2. die der Zellen in der oberflächlichen Zellschicht. Demnach man:

Einschichtige Epithelien

  • einschichtiges Plattenepithel: Solche Epithelien dienen vor der glatten Auskleidung innerer Oberflächen. Da sie dünn sind ermöglichen einschichtige Plattenepithelien einen Flüssigkeitsaustausch.
    • Endothel (epitheliale Auskleidung der Blut- und Lymphgefäße)
    • Pleura Pericard Peritoneum (sog. seröse Höhlen)
  • einschichtiges isoprismatisches Epithel: Die Epithelzellen haben würfelförmige Gestalt. Diese größeren Zellen sind stoffwechselmäßig und übernehmen aktive Transportaufgaben im Sinne einer Resorption . Beispiele:
    • Nierentubuli
    • Glandula submandibularis (Speicheldrüsen)
    • Gallengänge
  • einschichtiges hochprismatisches Epithel ("Zylinderepithel"): Längliche säulenförmige Zellen mit regem Stoffwechsel Barriere- und Transportfunktionen. Beispiele:

mehrschichtige Epithelien

  • mehrschichtiges (unverhorntes) Plattenepithel: Die Mehrschichtigkeit ist Hinweis auf die Schutzfunktion dieses Epitheltyps. Beispiele:
  • mehrschichtiges verhornendes Plattenepithel: Als weitere Schutzfunktion kommt noch das Absterben und Verhornen der äußeren hinzu. Einziges Beispiel:

mehrreihige Epithelien

  • Atemwegsepithel / respiratorisches Epithel: Alle Zellen (hochprismatischen) Epithels haben Kontakt zur Basalmembran ihre liegen aber in unterschiedlicher Höhe und bilden scheinbare Schichten (Reihen).

Übergangsepithel ("Urothel")

  • spezielles mehrreihiges Epithel der Harnwege (Nierenbecken Harnblase)

Funktionen der Epithelien

Sinnesfunktion

Ein Großteil unserer Sinneszellen ist in Zellverbände eingebettet. Diese Konstruktion bietet sich an Epithelien als oberflächliche Zelllagen naturgemäß eine vermittelnde zwischen Innen und Außen einnehmen. Beispiele:
  • Nethzaut ( Retina ) des Auges
  • Riechepithel in der Nasenschleimhaut
  • Geschmackszellen des Zungenrückens
  • Tast- und Schmerzrezeptoren der Haut

Schutzfunktion


Resorption

Sekretion



Bücher zum Thema Epithel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Epithel.html">Epithel </a>