Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 31. Juli 2014 

Eppinger Linien


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Eppinger Linien waren die befestigte Verteidigungslinie die von Weißenstein bei Pforzheim über Eppingen bis nach Neckargemünd reichte. Sie wurde in den Jahren bis 1697 durch den Markgrafen Ludwig Wilhelm von Baden auch Türkenlouis genannt errichtet um französische Raubzüge zu unterbinden.

Gesichert wurden die Eppinger Linien durch Ein Nachbau eines solchen Wachturms Chartaque genannt bei Eppingen zu begehen. Entlang des alten Linienverlaufs der Eppinger-Linien-Weg ein Wanderweg der Teile des Stromberg-Heuchelberg erschließt und mit Hilfe von Schautafeln das 'Bauwerk' informiert.




Bücher zum Thema Eppinger Linien

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eppinger_Linien.html">Eppinger Linien </a>