Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 3. September 2014 

Eric Dolphy


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eric Dolphy geboren 20.06.1928 (Los Angeles) 29.06.1964 (Berlin). Multiinstrumentalist ( Klarinette Bassklarinette Altosaxophon Querflöte ). Begann in der Schule mit der und spielte in der zweiten Hälfte der Jahre in Roy Porter’s Band. Einige Jahre der Armee folgten bevor er mit zahlreichen Musiker spielte und schließlich als Mitglied des Chico Hamilton Quintetts breiten Erfolg erfuhr. 1959 es ihn nach New York wo er der Band des großartigen Charles Mingus wurde. Zu dieser Zeit begleitete er andere Größen wie John Coltrane oder George Russell und tourte mehrfach den USA und Europa. Es folgten viele in eigenem Namen darunter den Klassiker „Out lunch!“ auf Blue Note. Seine größte Leistung seinen hoch musikalischen Improvisationen und Kompositionen ist Etablierung der Bassklarinette als Instrument im Jazzrepertoire. der kritischen Meinung in Amerika verbrachte er Ende seines Lebens den Großteil seiner Zeit dem der Avantgarde offener gesinntem Europa. Dolphy während einer Tour in Berlin aufgrund diabetischer

Link zu detaillierter Diskographie: http://adale.org/Discographies/EDIntro.HTML

Eine gute Biographie und Diskographie gibt unter: http://www.outward-bound.de



Bücher zum Thema Eric Dolphy

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eric_Dolphy.html">Eric Dolphy </a>