Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. Juni 2018 

Ernst Weiß


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ernst Weiß (* 28. August 1882 in Brünn ; † 14. Juni 1940 in Paris ). Arzt und Schriftsteller jüdischen Glaubens.

Leben


Werke

  • Die Galeere Roman S.Fischer Berlin 1913
  • Der Kampf Roman S.Fischer Berlin 1916
  • Tiere in Kett Roman S.Fischer Berlin 1918
  • Das Versöhnungsfest Eine Dichtung in vier Kreisen Georg Müller München 1919
  • Tanja Drama in 3 Akten 1919
  • Mensch gegen Mensch Roman Verlag Georg Müller 1918
  • Stern der Dämonen Erzählung 1920
  • Nahar Roman Verlag Kurt Wolf München 1922
  • Hodin Erzählung Verlag H.Tillgner Berlin 1923
  • Die Feuerprobe Roman Verlag Die Schmiede Berlin
  • Der Fall Vukobrankovics Kriminalreportage Verlag Die Schmiede 1924
  • Auta Erzählungen Kurt Wolff Verlag München 1923
  • Männer der Nacht Roman (um Balzac) Propyläen Berlin 1925
  • Dämonenzug Erzählungen Ulstein Berlin 1928
  • Der Aristokrat Roman S.Fischer Berlin 1928 (Adalbert-Stifter-Preis)
  • Das Unverlierbare Essays Ernst Rowohlt Verlag Berlin
  • Georg Lethan. Arzt und Mörder Roman Wien
  • Der Gefängnisarzt oder Die Vaterlosen Roman 1934
  • Der arme Verschwender Roman (für Stefan Zweig) Verlag Amsterdam 1936
  • Der Verführer Roman (für Thomas Mann) Umanitas Zürich 1938
  • Ich der Augenzeuge Roman Verlag Kreiselmeier München

Werkausgaben

  • Der zweite Augenzeuge und andere ausgewählte Werke
  • Die Kunst des Erzählens Essays Aufsätze Schriften Literatur 1982
  • Gesammelte Werke 16 Bände suhrkamp taschenbuch 1982 798)



Bücher zum Thema Ernst Weiß

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ernst_Wei%DF.html">Ernst Weiß </a>