Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Erythrophobie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mit Erythrophobie - von griech. erythr- (rot rötlich) und phobia (Furcht) somit auch Errötungsfurcht Errötungsangst seltener genannt - wird eine teils intensive Angst in unpassenden Situationen zu erröten.

Als eine Form der sozialen Phobien ( ICD-10 -Code F40.1) kann die Errötungsgangst die Beziehungsfähigkeit sehr behindern und sollte daher psychotherapeutisch behandelt

Die Errötunsgangst tritt bevorzugt beim weiblichen auf und kann vor allem dann manifest wenn auf Grund einer vegetativen Übererregbarkeit in von der emotionalen Lage in der Vorgeschichte Erröten auftrat.

 -->   Zurück zu Portal Medizin    



Bücher zum Thema Erythrophobie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Erythrophobie.html">Erythrophobie </a>