Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Eskimorolle


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Eskimorolle (auch Kenterrolle ) ist eine Methode um ein gekentertes Kajak schnell und ohne aussteigen zu müssen aufzurichten.


Eskimorolle auf Wildwasser
( Norwegen / Ulvåå)
Das Paddel wird parallel zum Kajak gelegt das Paddelblatt flach auf der Wasseroberfläche liegend. Dann dieses Blatt in einem Bogen nach außen Durch diese Bewegung erhält das Paddel Auftrieb. dieser Bewegung wird das Boot aus der nach oben gedreht. Der eigene Körper wird letztes hochgezogen.

In abgewandelter Form jedoch immer mit auf der Bootsdrehung ist noch die Rückwärtsrolle Paddelblatt wird verwendet) Kurze Rolle (ohne Bogen) Rolle (Paddel am Paddelblatt gehalten vom Boot Handrolle (ohne Paddel) und andere Varianten möglich.

Auch Kanadier bestimmter Bauform insbesondere die geschlossenen und lassen sich per Eskimorolle aufrichten.

Ursprung : Die Inuit konnten nicht schwimmen - vor allem des lebensgefährlich kalten Eismeeres. Für sie war Technik nach einer Kenterung überlebenswichtig.



Bücher zum Thema Eskimorolle

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eskimorolle.html">Eskimorolle </a>