Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Papst Eugen IV.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gabriele Condulmaro (* 1383 in Venedig ; † 23. Februar 1447 in Rom ) war unter dem Namen Eugen IV. Papst vom 3. März 1431 bis zum 23. Februar 1447.

Gabriele Condulmaro war der Sohnes eines Kaufmanns aus Venedig und über die mütterliche ein Neffe von Papst Gregor XII. Früh er in das St. Georgs Kloster seiner ein und wurde Augustiner .

Im Jahr 1407 wurde er von seinem Onkel zum Bischof von Siena ernannt. Bereits ein Jahr später 1408 wurde er von ihm zum Kardinal ernannt.

Das Konklave wählte ihn am 3. März 1431 zum neuen Papst. Am 11. März 1431 erfolgte seine Krönung im Petersdom . Sein Pontifikat war gekennzeichnet von weltlichen und theologischen

Die Verwandten seines Vorgängers Martin V. bekämpften ihn in Rom und 1433 war er sogar gezwungen aus Rom Mönch verkleidet zu fliehen. Die nächsten zehn verbrachte der Papst in Florenz bevor er 1443 wieder nach Rom zurückkehren konnte.

Sein zweiter Kampf war das Konzil Basel das von seinem Vorgänger einberufen worden und das Eugen IV. gezwungenermaßen am 12. März 1431 bestätigt hatte. Am 18. Dezember 1431 erklärte er das Konzil von Basel für aufgelöst und berief ein neues nach Bologna ein. Das Konzil widersetzte sich der Auflösung und verwies auf die Beschlüsse Konzils von Konstanz dass das Konzil als eine Vertreterin Gesamtheit aller Christen über den Papst stellte. Konzil zitierte daraufhin Papst Eugen IV. am 29. April 1432 nach Basel und erhob gegen ihn er die Auflösung nicht zurücknahm eine Ungehorsamsanklage. 15. Dezember 1433 erkannte Eugen IV. das Basler Konzil dessen erlassene Dekrete schließlich an insgeheim arbeitete aber weiterhin gegen das Konzil.


Vorgänger:
Martin V.
Liste der Päpste
Päpste namens Eugen
Nachfolger:
Nikolaus V.



Bücher zum Thema Papst Eugen IV.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eugen_IV..html">Papst Eugen IV. </a>