Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 29. August 2016 

Evangelisch-Altreformierte Kirche


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die evangelisch-altreformierte Kirche in Niedersachsen ist eine reformierte Freikirche .

Sie wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts von Mitgliedern der reformierten Kirche gegründet sich mit der liberalen Theologie nicht abfinden Heute hat sie etwa 7.000 Mitglieder in Gemeinden.

Inhaltsverzeichnis

Theologie

Die evangelisch-altreformierte Kirche ist bewusst eine Ihre theologischen Grundlagen sind der Heidelberger Katechismus die niederländischen reformierten Bekenntnisse (Confessio Belgica und Lehrsätze).

Sie wurde nicht von Theologen sondern Gemeindegliedern gegründet. Die einzelnen Gemeinden sind relativ so dass es auch gewisse Unterschiede in und Praxis geben kann.

Betont wird die Mündigkeit und Überschaubarkeit Ortsgemeinde.

Organisation

Die evangelisch-altreformierte Kirche ist presbyterial-synodal strukturiert. werden auf Lebenszeit gewählt Älteste und Diakone auf vier Jahre ohne direkte Wiederwahl. Wahlberechtigt alle konfirmierten Glieder einer Gemeinde.

Ökumene

Die Evangelisch-altreformierte Kirche ist der reformierten der Niederlande (gereformeerden Kerken in Nederland) angeschlossen ist Mitglied im Reformierten Bund und der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen . Heute hat sie ein freundschaftliches Verhältnis evangelisch-reformierten Kirche in Nordwestdeutschland

Weblink



Bücher zum Thema Evangelisch-Altreformierte Kirche

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Evangelisch-Altreformierte_Kirche.html">Evangelisch-Altreformierte Kirche </a>