Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 24. September 2014 

Exosphäre


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Exosphere - von griech.: exo (außerhalb) und sphaira (Kugel) - stellt die äußerste Schicht Erdatmosphäre dar. Sie markiert den Übergang zum Raum.

Sie schließt an die Thermosphäre und nimmt ihren Anfang nach unterschiedlichen zwischen einer Höhe von etwa 500 bis km. Ihre äußere Grenze wird mit etwa km angegeben. Alle in ihr enthaltenen Teilchen weitgehend ionisiert . Die Exosphäre ist die einzige Atmosphärenschicht der Gasmoleküle aufgrund der ihnen eigenen Geschwindigkeit Gravitationsfeld der Erde verlassen können da so Teilchen vorhanden sind dass deren Bremswirkung vernachlässigt kann. Die Exosphäre wird deshalb auch als bezeichnet.

Sie ist ein Teil der Heterosphäre heißt jenem Bereich der Atmosphäre ab ca km Höhe in dem sich die Gase ihrer Atomgewichte entmischen und schichten. Ab einer Höhe 1000 km kommt nurmehr Wasserstoff als das leichteste Gas vor.

Auch andere Planeten oder Monde besitzen Exosphäre so z.B. der Planet Merkur aber auch der Erdmond der durch LunarSat eine Monderkundungsmission der ESA diesbezüglich u. A. untersucht werden soll am 1. Januar 2006 ).

Siehe auch: Troposphäre - Stratosphäre - Mesosphäre

Weblinks



Bücher zum Thema Exosphäre

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Exosph%E4re.html">Exosphäre </a>