Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Expeditionen und Entdeckungen der Europäer um 1500


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
(Hinweis: Stoff d. 6. Klasse AHS Österreich)

=> wird noch bearbeitet!

Inhaltsverzeichnis

Europa um 1500: Eine neue Zeit bricht - Die Europäer entdecken und erobern die

Der mittelalterliche Handelsverkehr war für die Europäer im auf Europa beschränkt. Im Nordosten lagen die der Hanse der Mittelmeerraum war von den italienischen Seestädten wie Genua und Venedig beherrscht. Sie hatten Handelsstützpunkte in Ägypten an der Ostküste des Mittelmeeres und Konstantinopel .

Auf mehreren Landwegen betrieb man auch mit Indien und China wo vor allem Luxusgüter und Gewürze wurden. Dieser Handel brachte allen Beteiligten hohe Er kam in Stocken als die Türken und 1453 Konstantinopel eroberten. Die europäischen Kaufleute hatten Zugang zu Asien mehr und die Warenpreise in gigantische Höhen.

Die Portugiesen und Spanier suchten neue für den Handel und fanden sie zur Es setzten viele Entdeckungsfahrten ein.

Neben diesen wirtschaftlichen und politischen Veränderungen man auch den Drang nach Ruhm Eroberung sowie die Suche nach Reichtum als Gründe die Entdeckungsfahrten um 1500 sehen. Neue Erkenntnisse Schiffbau (Karavellen) und Erkenntnisse in der Navigation waren dabei gute Voraussetzungen.

Entdeckungen der Portugiesen (ab 1. Hälfte des Jahrhunderts)

Die Portugiesen reisten immer weiter südlich der Westküste Afrikas und errichteten dort Handelsstützpunkte Elfenbein und Sklaven .

Bartholomäus Diaz erreichte 1487 das Kap der guten Hoffnung die Südspitze Afrikas.
Vasco da Gama umsegelte 1497 die Südspitze Afrikas mit Hilfe von Lotsen und erreichte den Hafen Kalikut einen Hauptgewürzumschlagsplatz in Indien. Der Traum Seeweg nach Indien war damit in Erfüllung

Es folgten weitere Expeditionen. Die Portugiesen weitere Stützpunkte in Indien und China. Bei mit den Arabern gingen die Portugiesen als hervor und kontrollierten den asiatischen Gewürzhandel bis 16. Jahrhundert . Sie machten riesige Gewinne wurden aber von den Engländern und den Holländern verdrängt.

Portugiesen unternahmen auch weitere Expeditionen so Pedro Cabral im Jahr 1500 durch Zufall Brasilien. Auch an den Afrikas baute Portugal seine Herrschaft aus.

Entdeckungen der Spanier (ca. ab 1492)

Spanier suchten ebenfalls Seeweg nach Indien

Gelehrter Genuese Kolumbus jedoch über Westweg (dessen Existenztheorie auf Kugelgestalt d. Erde beruhte->Erdkarte des Toscanelli mit dem er auch in Verbindung Kolumbus wurde über die spanischen Könige finanziert er Kontakte zum spanischen Hof hatte und den portugiesichen Königen nicht finanziert wurde 5-wöchige mit 3 Karavellen. Landete in den Bahamas und nannte die Insel zu Ehren des San Salvador.

1. Eindruck Kolumbus von den hiesigen

Wollte sich die Einwohner durch wertlose zu Freunden machten->schaffte dies auch betrieb auch bereits unfairen Handel. Sie besaßen seiner Auffassung einen Mangel an Dingen. Sie kannten auch Eisen keine Feuerwaffen. Wollte sie sich zu klugen Dienern machen nachdem sehr gelehrig.

Die ersten Fahrten nach Westen durch Kolumbus:

1. Reise: ab 1492

Startete mit 3 Karavellen - Gesamt Mann Großteils Junge Männer aus Seefahrerfamilien Andalusiens erreichten: Bahamas Kuba Haiti Er wurde bei Rückkehr gefeiert.

2. Reise: ab 1493

Besatzung: viele 2./3. Söhne die in keine Chance auf großen Reichtum hatten diente anfänglichen Bebauung Erreichten: Jamaika Puerto Rico

3. Reise: ab 1498

Dienten zur Besiedelung (verschiedene Berufsgruppen auch Pferde) Erreichten: Küste Mittelamerikas

4. Reise: ab 1502

Bereits reine Forschungsreise Wurde ein Jahr Jamaika aufgehalten (schiffbrüchig) Erreichten: Honduras Panama

Kolumbus dachte bis zu seinem Lebensende er Westindien erreicht hätte starb in Ungnaden wurde in seinen letzten Lebensjahren seine geforderten noch erfüllt (auch für Kinder).

Erst mit der Überquerung der Panama-Landenge sich die Meinung eines neu entdeckten Kontinents und erhielt dann den Name Amerika durch Vespucci der den neuen Kontinent als erster

Magellan lieferte danach Beweis für Kugelgestalt Erde durch die Weltumsegelung (&sbquofinanziert durch Pfeffer’)

Siehe auch Entdeckung Amerikas 1492 Christoph Kolumbus .

Hochkulturen in Amerika:

Es gab neben den Indiander-Jäger/Sammlerkulturen auch Hochkulturen. ca. bereits um ca. 2000 v. dort vorhanden- hatten:Schrift Polytheismus wissenschaftl. Leistungen Monumentalbauten Handwerk Eisen unbekannt-Waffen:Stein kunstvolle Keramik Zugtiere unbekannt Mais Kartoffeln Truthähne

Azteken : Rissen im 14. Jhdt Herrschaft an Tenochtilan-eine auf Dämmen errichtete Stadtd die zum d. sp. Erroberung 200-300.000 Einwohner gehabt haben -Stammesgott Huitzilopochtli hatte großen Markt/Messeplatz mit Verkaufsständen/Sklaven/Wägen… an europäische erinnert. Über Dämme erreichbar

Es herrschten Vasallenfürsten eine Militärmonarchie das Sippen zusammengefasste freie Volk-es gab jedoch auch für öffentliche Dienste Das Volk stand im des Adels-nur der Adel hatte Privatbesitz.

  
Riesige Tempel zur Menschenopferung für Götter

Mayas

ab 300 siedelten im heutigen Guatemala. religiöse polit. Zentren hatten bereits Erkenntnisse in Mathematik ihr Kalender übertrifft in Genauigkeit den Um 900 wanderten ins nörd. Yukatan aus-lebten bis zum Eintreffen d. Spanier.

Inkas Übernahmen Macht entlang Westküste Regierende Inka=Sohn Sonnengottes:-beherrschte Masse der Untertanen Hatten riesige Reiche Peru bis Chile Hatten gutes Straßen/postnetz Gab wenig Privatbesitz f. Bürger-> mussten auch öffentl. leisten. (Nichtstun bestraft) hatten keine Zahlungsmittel Kleidung vom Staat zur verfügung gestellt alte kranke versorgt.

Länder Erobert/Kulturen zerstört

Kolumbus nur wenig oder kein Gold 2 Konquisatoren holten dies nachdurch unglaubliche Grausamkeit sie an Gold.

Azteken :

Der spanische Ritter Hernan Cortez besiegte Aztekenstadt Tenochtilan in Mexiko mit nur 600 ((überlegene Waffengewalt rebellierende Indianerstämme) Beute: immense Goldmengen. kam unter sp. Herrschaft (1522) Ankunft der wurden als Götter mit Gold empfangen

 Imponiergehabe durch schusswaffen  
-Gesandte ohnmächtig-berichteten ihrem König Montezuma..die Atzteken entsetzt über deren Schusswaffen Pferde… Die gesamte reagiert mit Furcht vor den Soldaten Spanier Montezuma gefangen Spanier nahmen Gold Edlesteine an Gemetzel durch Soldaten.

Inkas :

1532 Spanier Francisco Pizarro ging mit 200 Soldaten ins Goldland der Inkas (=Herren) Heer foffnungslos Inkaheer unterlegen->nahmen Herrscher in günstigem gefangen->forderten ein ganzes Zimmer Gold als Lösegeld->erdrosselten bekehrten Herrscher trotzdem->Oberschicht der Inkas ausgerottet und wurden Herrscher.

Die Ausbeutung und Ausrottung der Indios

Spanier teilten ihre neu gewonnen Länder den Konquisadoren an spanische Siedler aus. (bekamen konnten ihr Eigentum steuerfrei vergrößern 2/3 Goldfunde Krone)

Indios wurden ausgebeutet (es erging ihnen schlechter als bei Azteken/Inkas) Sie wurden aus alten Leben erbarmungslos herausgerissen und mussten Zwangsarbeit zum Christentum Es wurden zwar Sklaven verboten-die mussten jedoch &sbquoarbeiter’ zur Verfügung stellen. Es vom Gesetz her den Indios ein schönes zugesprochen trotz harter Arbeit Was in Wahrheit beschreibt Las Casas (Bischof v. Mexico) Frauen bis zu 400 km getrennt Männer:Goldgraben Frauen: Feldarbeit-Kinder starben wegen unterernährung Mütter erdrosselten aus heraus teilweise ihre Kinder. Spanische Aufseher die mit Peitschenhieben &sbquozurechtwiesen’ ->es starben in 40 bis zu 12 Mio Indios. (auch an ungekannten Krankheiten) im 16. Jhdt. Indios wären ausgerottet-> erst ab da Schutzgesetze ernster genommen

Statt ihnen wurden jetzt Negersklaven aus verkauft!

Auch Engländer Holländer Franzosen kommen

Anfänglich laut Papst außereuropäische Welt gerecht Portugiesen/Spaniern aufgeteilt. Anderen Seemächte traten erst Ende 16. Jhdts. In den Kampf um die Besitzungen ein.-> fordern Freiheit der Weltmeere.

Engländer-> setzten sich erst zu Beginn 17. Jhdts in Nordamerika fest. Franzosen-> im Kanada und errichteten ein Kolonialreich. Holländer->entdeckten Australien Neuguinea und bauten dort Handelsreich aus. Gründeten Handelskompanien.

Was bewirkten Eroberungen?

Bis zur Wende des 15. 16. der größte Teil der Welt den Eurooäern Auch die neu entdeckten Kulturen wussten nichts Innerhalb von 250 Jahren unterwarfen die Europäer Großteils der ihnen damals bekannten Erde -> die bis heute spürbar ist (Bauweise Technik Welt wurde &sbquoenger’ Weltwirtschaft zu Gunsten der bildete sich aus Kulturaustausch in der Neuzeit im landw. Bereich. ->brachten Güter in die Welt’ (z.b: Schafe Pferde rinder Oliven Kaffee auch umgekehrt: Tabak Kartoffeln Mais fanden Weg Europa.




Bücher zum Thema Expeditionen und Entdeckungen der Europäer um 1500

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Expeditionen_und_Entdeckungen_der_Europ%E4er_um_1500.html">Expeditionen und Entdeckungen der Europäer um 1500 </a>