Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Experiment


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Experiment (lat. experimentum = Versuch Beweis) ist der genauen Beobachtung die wichtigste wissenschaftliche Methode um etwas über die Realität zu erfahren. Sie geht auf Galileo Galilei zurück. Neben der Funktion in der sind Experimente eine didaktische Methode.

Jenes unterscheidet sich von der reinen Beobachtung dadurch dass zunächst eine genau definierte präpariert wird. Anschließend wird das Verhalten des Systems beobachtet bzw. gemessen . Es dient der Überprüfung einer Behauptung These / Hypothese ) und kann diese stützen oder widerlegen.

Nach Karl Popper lassen sich (Hypo-)Thesen grundsätzlich nicht beweisen sondern nur widerlegen (falsifizieren). Widerlegt das Experiment Hypothese nicht kann dies jedoch als Stützung der aufgefasst werden. Siehe auch: Falsifizierbarkeit Kritischer Rationalismus

Von einem Experiment wird gefordert dass quantifizierbare Ergebnisse liefert und dass es wiederholbar und objektiv ist d.h. dass es dasselbe Ergebnis wenn es von verschiedenen Personen an verschiedenen und/oder zu verschiedenen Zeiten wiederholt wird. Dabei auszuschließen (was oft nicht genügend beachtet wird) die Erwartungen des Experimentators einen Einfluss auf Ergebnis des Experiments haben.

Unterschiede gibt es zwischen Experimenten in Naturwissenschaften und der Technik . Die Experimente in der Naturwissenschaft sind kausalorientiert und betrachten somit die Beziehung zwischen Ursache und Wirkung . Experimente in der Technik sind finalorientiert betrachten somit die Beziehung zwischen Zweck und Mittel .

Gedankenexperimente sind Experimente die nicht wirklich ausgeführt sondern nur zur Klärung eines Sachverhaltes dienen. wird es später möglich das Gedankenexperiment als Experiment zu überprüfen.

Inhaltsverzeichnis

Berühmte Experimente

Siehe auch Naturwissenschaft

Ohne Experimente

  • Eine Naturwissenschaft die weitgehend auf Experimente verzichten ist die Astronomie.
  • Die Mathematik ist keine Naturwissenschaft. Zwar ist sie der Naturwissenschaften sie macht aber selbst keine Experimente. Durch die Verfügbarkeit von Computern wurde auch eine "experimentelle Mathematik" möglich.
  • Lange Zeit war die Biologie eine rein Wissenschaft. Das gilt für die heutige Biologie mehr.
  • Auch in den Geistes- und Sozialwissenschaften gibt es Experimente z.B. in der Soziologie . Die Mehrzahl der Geisteswissenschaft ist allerdings nichtexperimentell begründet z.B. die Geschichtswissenschaft . In der Archäologie werden auch experimentelle eingesetzt z.B. um das frühe Transportwesen zu ( Thor Heyerdahl ) oder den Bau bestimmter Gegenstände nachzubilden.

Literatur

  • Manfred Achilles: Historische Versuche der Physik. Funktionsfähig nachgebaut. ISBN 3-925831-14-2
  • Steven Schwartz: Wie Pawlow auf den Hund kam. Die klassischen Experimente der Psychologie. ISBN 3407851022 (ist gleichzeitig eine sehr gute praxisbezogene in die Psychologie)

Weblinks



Bücher zum Thema Experiment

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Experiment.html">Experiment </a>