Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Extremadura


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Extremadura (oder: Estremadura) ist eine der 17 Autonomen Regionen (Comunidades Autónomas) von Spanien im Südwesten gelegen. Die Region umschließt Provinzen Cáceres und Badajoz .

  • Fläche: 41.633 km²
  • Einwohner: 1.080 Millionen
  • Bevölkerungsdichte: 25 7 Ew./km²

Extremadura verdient seinen Namen den vielen die in Extremadura lebten. vor etwa 3000 besiedelten die Kelten die Region. Danach eroberten die Karthager die Region und wurden daraufhin bald den Römern abgelöst. Die Römer machten Extremadura dem Namen "Hispana Ulterior Lusitana" zu einer Handelsstadt und gründeten die Städte "Caesarina" dem Cáceres und Merida . Bis heute sind viele historische vor allem der Römer sehr gut erhalten Äquadukte Theater Festungen etc.... Im Jahr 1230 kam dann spanische König Alfonso der neunte und schrieb Region Spanien zu.

Städte

Weblinks

  • http://www.alextur.net/ - Tourismusportal der Region Extremadura (auf



---Sidenote START---
Autonome Regionen in Spanien
Andalusien | Aragón | Asturien | Balearen | Baskenland | Kanarische Inseln | Kantabrien | Kastilien-La Mancha | Kastilien-Leon | Katalonien | Extremadura | Galicien | La Rioja | Madrid | Murcia | Navarra | Valencia
Autonome Städte in Spanien
Ceuta | Melilla



Bücher zum Thema Extremadura

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Extremadura.html">Extremadura </a>