Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Januar 2020 

Fátima


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Fatima

Fátima ist ein Ort in Portugal in dem es im Jahr 1917 zu mehreren Marienerscheinungen gekommen sein soll. Der Ort Fátima etwa 130 km nördlich der portugiesischen Hauptstadt Lissabon auf halbem Weg zur Universitätsstadt Coimbra . Fatima gehört zum Distrikt Santarém und zum Bezirk Vila Nova de

Den arabischen Namen "Fatima" erhielt der aufgrund einer Legende wonach sich die schöne Maurenfürstentochter Fatima im 12. Jahrhundert aus Liebe zu einem christlichen Ritter taufen habe lassen und hier ihre Ruhestätte gefunden habe.

Am 13. Mai 1917 hatten drei Kinder auf einem Feld eine Erscheinung der Jungfrau Maria. Diese soll befohlen haben künftig an jedem 13. des zu diesem Ort zu kommen. Außerdem verbot den Kindern mit jemandem über diese Ereignisse sprechen. Die Kinder brachen jedoch dieses Versprechen so fanden sich am 13. Juni einige Neugierige ein die sich mit Augen überzeugen wollten dass die Geschichten der gelogen seien. Also jeoch im Juli August September die Zahl der Schaulustigen immer größer kündigte die Erscheinung für den 13. Oktober ein Wunder an. Am fraglichen Tag die Tausenden von Awesenden angeblich wie die auf und ab hüpfte und sich um eigene Achse drehte. Den drei Kindern übergab Erscheinung die so genannten Drei Geheimnisse von Fátima .

Das letzte der drei Geheimnisse wurde im Jahr 2000 von Papst Johannes Paul II. veröffentlicht und enthält angeblich Vorahnungen auf Papstattentat vom 13. Mai 1981 dem Jahrestag der ersten Erscheinungen. Bei anschließenden Gespräch mit dem Papst soll sich Attentäter Mehmet Ali Agca auf die Erscheinungen von Fátima bezogen

Johannes Paul II. war bislang dreimal Fátima. Auch andere Päpste hatten zu dem Ort eine besondere



Bücher zum Thema Fátima

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/F%E1tima.html">Fátima </a>