Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

Fürstenfeldbruck


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Fürstenfeldbruck ist eine Kreisstadt im Bundesland Bayern km nordwestlich der Landeshauptstadt München . Sie hat rund 40.000 Einwohner.

Inhaltsverzeichnis

Lage

48° 09' 56 nördl. Breite
11° 16' 35 östl. Länge
565 m über NN

Fürstenfeldbruck wird von der Amper durchflossen. In Fürstenfeldbruck befindet sich die der Luftwaffe .

Sehenswürdigkeiten und Baudenkmäler

  • Ehem. Zisterzienser-Kloster Fürstenfeld. Eines der ehem. der Wittelsbacher gegründet 1266 von Herzog Ludwig II. "Der Strenge". Die Kirche gilt als ein des süddeutschen Spätbarock. Den Plan lieferte gegen Giovanni Antonio Viscardi die Bauausführung die erst dem Spanischen Erbfolgekrieg richtig einsetzte besorgte Johann Georg Ettenhofer wohl auch einige Änderungen an Viscardis Plänen 1723 war der Chor vollendet 1741 wurde Kirche geweiht die weitere Ausstattung zog sich gegen 1780 hin. Zahlreiche erstklassige Künstler waren der Ausstattung beteiligt so Cosmas Damian Asam der die Deckenfresken malte und die Jacopo und Francesco Appiani. Von Egid Quirin Asam stammen die mittleren Seitenaltäre vielleicht auch Entwurf zum Hochaltar. Die Fürstenfelder Klosterkirche folgt Typus der süddeutschen Wandpfeilerkirche in der Nachfolge St. Michael in München und der Studienkirche Dillingen . Die Besonderheit sind umlaufende Emporengänge oberhalb Hauptgebälks (das sich bei einheimischen Baumeistern meist den Pfeilerkopf beschränkt in diesem Fall aber bei italienischen Meistern üblich durchläuft). Dazu kommen Emporen über der Attikazone in Höhe der Wahrscheinlich geht diese Idee auf Ettenhofer zurück. sind Höhe und Weite des Kirchenraums der der langen Bau- und Ausstattungsperiode sehr einheitlich

  • Pfarrkirche St. Magdalena. Ein Bau der Hälfte des 17. Jahrhunderts wohl aus der Bauschule erneuert in Formen des späten Rokoko.

  • Wallfahrtskirche St. Leonhard. Ein seltener gotischer der für die Leonhardswallfahrten und die damals Durchquerungen der Kirche zu Pferde im 15. errichtet worden ist.

Partnerstädte

Weblinks



Bücher zum Thema Fürstenfeldbruck

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/F%FCrstenfeldbruck.html">Fürstenfeldbruck </a>