Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. Oktober 2017 

Füssen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Bayern
Regierungsbezirk : Schwaben
Landkreis : Ostallgäu
Fläche : 43 52 km²
Einwohner : 13.923 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 320 Einwohner je km²
Höhe : 833 m ü. NN
Postleitzahl : 87629
Vorwahl : 08362
Geografische Lage : 47° 34' n. Br.
10° 42' ö. L.
Kfz-Kennzeichen : OAL (früher FÜS)
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 09777129
Gliederung des Stadtgebiets: 4 Stadtteile
Adresse der Stadtverwaltung: Lechhalde 3
87629 Füssen
Website: www.stadt-fuessen.de
E-Mail-Adresse: stadtverwaltung(at)fuessen.de
Politik
Bürgermeister : Christian Gangl ( CSU )

Füssen ist eine Stadt im Landkreis Ostallgäu im Südwesten Bayerns. Die Stadt liegt der Romantischen Straße .

Füssen um 1900

Inhaltsverzeichnis

Geographie


Füssen liegt am Lech im Allgäu . Im Norden der Stadt fliesst der in den Forggensee. Ebenfalls in den Gemarkungen Stadt liegen der Hopfensee und der Weissensee .

Geschichte

Füssen entstand im 8. Jahrhundert um das Benediktinerkloster St. Mang. Die Siedlung erhielt im 13. Jahrhundert das Stadtrecht. Ab 1310 gehörte Füssen zum Bistum Augsburg und ab 1803 zu Bayern.

Politik

Der Stadtrat besteht aus 24 Mitgliedern dem Ersten Bürgermeister. Im Stadtrat sind folgende vertreten:

* CSU 9 Sitze
* SPD 5 Sitze
* FBB 2 Sitze
* FWF 3 Sitze
* Füs-Land 2 Sitze
* UBL / BLF 2000 / FDP 3 Sitze

Städtepartnerschaften

Stadtgliederung

Neben der Stadt Füssen gibt es Stadtteile Bad Faulenbach Hopfen am See und Weißensee

Entwicklung des Stadtgebiets

Eingemeindungen

Die Gemeinde Bad Faulenbach wurde 1921 eingemeindet. Im Zuge der Gemeindereform 1978 kamen dann noch die zwei Gemeinden am See und Weißensee dazu.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

  • Hohes Schloss Füssen
  • König Ludwig Musical Theater

Sonstiges

Bilder

Literatur


Weblinks



Bücher zum Thema Füssen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/F%FCssen.html">Füssen </a>