Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Tachograph


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Tachograph (auch Fahrtenschreiber bezeichnet) zeichnet laufend die gefahrene Geschwindigkeit Dies geschieht auf einer runden Papierscheibe die durch ein Uhrwerk ständig dreht. Ein Zeiger bewegt sich nach der gefahrenen Geschwindigkeit weiter vom Drehpunkt oder näher dran. Eine ganze Umdrehung entspricht Stunden .

Die beschriebene Tachoscheibe

Außerdem hat ein Tachograph noch zusätzliche wo die Inbetriebnahme des Fahrzeuges oder Ruhezeiten aufgezeichnet werden. Diese Geräte auch als EG-Kontrollgeräte bezeichnet.

Vorgeschrieben sind Tachographen in Autobussen und schweren LKW 's. Sie dienen einer Überprüfung durch Straßenaufsichtsorgane Kontrollen oder Unfällen wo die letzten 24 rekonstriert werden können.

Wenn Geräte zur Kontrolle dienen so natürlich auch kriminell manipuliert indem dass Zeiger werden um Geschwindigkeitsübertretungen zu vertuschen oder Funktionen um Ruhezeiten zu verlängern etc. Deshalb wird oft die Forderung laut in die Fahrzeuge Black box einzubauen die die Informationen elektronisch speichern nicht so leicht zu manipulieren sind.

Bedeutende Hersteller sind: VDO Kienzle

Siehe auch: Tachometer Themenliste Straßenverkehr



Bücher zum Thema Tachograph

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fahrtenschreiber.html">Tachograph </a>