Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Fantasy


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Fantasy (engl. für "Phantasie") ist ein Oberbegriff eine Literaturgattung sowie daraus entstandene Filme und Spiele .

Inhaltsverzeichnis

Kennzeichen

Die Fantasy zeichnet sich durch Elemente die über die Wirklichkeit der Welt hinausgehen. werden Elemente oder Motive aus alten Mythen Volksmärchen oder Sagen übernommen. Gestalten sind etwa Zwerge Zauberer Trolle aber auch andere frei erfundene Wesen meistens in einer ebenfalls erfundenen Welt hausen.

Daneben werden auch Geschichten in denen menschliche Eigenschaften (Sprache Kultur) gegeben sind als verstanden.

Geschichte

Fantasy im weitesten Sinne gibt es seit langer Zeit. Jene Sagen in denen frühere Kulturen die Geschichten Götter Halbgötter und Helden festhielt etwa Homers Ilias das Nibelungenlied oder den Sagenkreis um König Arthur betrachten wir heute als Vorgänger des Fantasy. Dies umso mehr als sie häufig Grundlage moderner Werke bilden (z.B. in der Phantastik ) oder ihre Handlungen adaptiert werden.

Fantasy als Literatur

Als eigenes Literaturgenre entstand es im 19. Jahrhundert etwa zeitgleich mit der verwandten Science Fiction . Diese beiden Genres haben auch heute noch eine thematische wenn auch nicht inhaltliche Nähe zueinander. Aufgrund dieser Nähe werden Fiction (SF) und Fantasy (F) von vielen in einer gemeinsamen Reihe als "SF&F" herausgebracht.

Frühe Vertreter sind Jules Verne und Herbert George Wells (die eher der Science Fiction zugerechnet sowie Lord Dunsey Mary Shelley ( Frankenstein ) Bram Stoker ( Dracula ) Robert Louis Stevenson ( Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Hyde ) und Oscar Wilde ( Das Bildnis des Dorian Gray ).

Als Begründer der modernen Fantasy wird J. R. R. Tolkien ( Der Herr der Ringe ) genannt der mit seinen Werken einen Boom auslöste und von vielen Autoren als großes Vorbild angeführt wird.

Mitunter leidet die Fantasy unter dem einer der untersten Bereiche der Jugendliteratur zu sein (Schlagwort: Schmuddelgenre). "Seriöse" Autoren Fantasy verfaßten sind John Updike "Die Hexen von Eastwick" und Hermann Hesse "Das Glasperlenspiel".

Untergruppen

Die Fantasyliteratur kann in folgende nicht voneinander abgrenzbaren Untergruppen gegleidert werden:

  • High Fantasy : Klassische Fantasy im Stil von Tolkien
  • Phantastik : Verknüpfung von Fantasy mit der normalen
  • Kunstmärchen Märchenromane: Märchenhafte und poetische Fantasy.
  • Animal Fantasy: Geschichten um Tiere
  • Fun-tasy: Satiren auf Fantasy

Weiterhin gibt es am Rande des noch folgende Untergruppen:

  • Pseudodokumentation: Dokumentationen über Fantasy z.B. "Das der Drachen" oder "Halbritters Tier- und Pflanzenleben".
  • Pseudohistorisch: Neue Auslegung einer Epoche mithilfe Phantastik .
  • Science Fantasy: Kein Science Fiction aber auch kein Fantasy. Auch "Steampunk" "Urban Fantasy" genannt.
  • Klassische Phantastik - Werke aus der Frühzeit der Phantastik
  • Dark Fantasy: Horrorgeschichten mit Fantasyelementen.

Film

Wie die verwandte Science Fiction ist die Fantasy wenn auch in geringerem Umfang worden. Der Herr der Ringe Harry Potter und die aktuelle Verfilmung von Cornelia Funkes Tintenherz in Hollywood sind neuere Beispiele. Allerdings finden sich keine Fantasyfilme ohne literarische Vorlagen.

Die Anzahl von Fantasy-Serien für das ist ebenfalls überschaubar. Beispiele sind Charmed und Smallville über Supermans Jugend oder die schon wieder eingestellten Xena und Herkules.

Spiele

Fantasy ist ebenso wie die Science der Ursprung vieler Computerspiele Brettspiele Spielbücher Rollenspiele und Online-Spiele .

Darüber hinaus gibt es seit etwa Jahren starke Wechselwirkungen zwischen den Spiel- und Rollenspiele wie Dungeons and Dragons (D&D) Shadowrun Das Schwarze Auge und Warhammer bauten jeweils neue Welten auf. Zu dieser (und anderer) Spielsysteme erschienen Dutzende von und Quellenbüchern. Eine besondere Bedeutung kommt hier zu welches in Bezug auf auftretende Rassen deren Eigenschaften einen Quasi-Standard soweit dies in so volatielen Genre möglich ist geschaffen hat.

Bekannte Fantasy-Videospiele

Weitere Spiele

Kunst

Auch Zeichner haben die Fantasy entdeckt sie besonders viel Spielraum für ihre Phantasie So gibt es Maler für Buchumschläge aber die japanischen Anime (Filme) und Manga ( Comics ) verwenden gerne Mythen und Fantasy als Überdies sind die Grenzen zwischen den Genres Japan sehr fließend. Es ist keine Seltenheit und Science Fiction im selben Werk zu

Siehe auch: Fantasy-Autoren

Weblinks



Bücher zum Thema Fantasy

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fantasy.html">Fantasy </a>