Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Fear and Loathing in Las Vegas


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Fear and Loathing in Las Vegas [ˈləʊðɪŋ] (erschienen 1971 in den USA ; deutsch: Angst und Schrecken in Las Vegas ) ist ein Buch von Hunter S. Thompson .

Wir hatten 2 Beutel Gras 75 Kügelchen Meskalin 5 Löschblattbögen extrastarkes Acid 'nen Salzstreuer halbvoll mit Kokain und 'n ganzes Spektrum vielfarbiger Uppers Heuler Lacher 10 Liter Tequila ne Flasche Rum ne Kiste Bier nen halben Liter Äther und 2 Dutzend Poppers . Nicht dass wir das alles für Tour brauchten aber wenn man sich erst vorgenommen hat ne ernsthafte Drogensammlung anzulegen dann man dazu extrem zu werden...

Raoul Duke ist Sportjournalist und soll ein OffRoad-Rennen in der Wüste bei Las Vegas berichten. Dabei wird er von einem Dr. Gonzo begleitet. Die beiden nehmen ihre aber nur sehr am Rande wahr wichtiger ihnen ihr eigener sehr massiver Drogenkonsum. Sie fast alles ein was es auf dem der hallizinogenen Drogen so gibt. Im der Hälfte des Buches besuchen sie in demselben einen Kongress von Bezirksstaatsanwälten.

Fear and Loathing in Las Vegas eine radikale Abrechnung mit dem American Way of Life und der Naivität der Hippie -Generation.

Der gleichnamige Film mit Johnny Depp und Benicio Del Toro aus dem Jahr 1998 wurde zum Kultfilm. Regie führte das Monty Python -Mitglied Terry Gilliam .

Literatur

  • Angst und Schrecken in Las Vegas ISBN 3442443202

Weblinks



Bücher zum Thema Fear and Loathing in Las Vegas

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fear_and_Loathing_in_Las_Vegas.html">Fear and Loathing in Las Vegas </a>