Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Feder (Technik)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Feder bezeichnet man in der Technik ein entweder spiralförmig gebogenes oder blattförmiges Maschinenelement . Als Material werden bevorzugt spezielle Federstähle oder auch Kupfer -Beryllium-Legierungen eingesetzt. Diese zeichnen sich dadurch aus auch bei größeren Dehnungen und anschließendem Entspannen bleibende Verformung eintritt (siehe Hookesches Gesetz ). In den letzten Jahren werden auch Faserverbundwerkstoffe speziell GFK verwendet. Weitere mögliche Werkstoffe für Federn Gummi Glas Gase oder Flüssigkeiten .

Zur Charakterisierung von Federn wird die Federkonstante als technische Größe angegeben.

Federtypen

  • Torsionsfeder (auch Drehstab genannt)
    • gewundene Torsionsfeder: dies ist die bekannteste wie sie z. B. in Kugelschreibern Verwendung (sie wird manchmal fälschlicherweise als Spiralfeder bezeichnet aber mechanisch anders funktioniert; s. u.). Man hier noch zwischen Zug- und Druckfedern .
    • gerade Torsionsfeder: Stäbe Drähte oder Bänder fester Einspannung an einem Ende. Die mechanische findet durch ein senkrecht zur Federachse liegendes statt.
  • Biegefeder
    • Spiralfeder: ist eine eben gewundene Biegefeder. werden als spiralförmig aufgewickeltes Metallband gefertigt. Mit werden beispielsweise Kinderspielzeuge die sich aufziehen lassen
    • Blattfeder: eine Feder meist aus einem Metallband
    • Tellerfeder: kegelförmige Ringscheibe aus Federband; die findet axial statt. Tellerfedern haben eine hohe Sie werden einzeln oder gestapelt verwendet letzteres B. für Radaufhängungen bei Eisenbahnwagons
    • Membranfeder: dünne elastische Platten meist kreisförmig umlaufend am Rand gelagert sind (meist fest
  • Bimetallfeder

Zu anderen Begriffsbestimmungen siehe: Feder



Bücher zum Thema Feder (Technik)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Feder_(Technik).html">Feder (Technik) </a>