Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Viljandi


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Viljandi (deutsch: Fellin ) ist eine Hansestadt in Estland mit ca. 21.000 Einwohnern und einer von ca. 14 6  km² . Entfernungen innerhalb Estlands : Tallinn 161 km Tartu 81 km Pärnu 97 km.

Kirche in Viljandi

Viljandi ist die Hauptstadt des Bezirkes im Südosten Estlands.

Geschichte

Die ältesten Siedlungsfunde gehen bis ins Jahrtausend vor Christi zurück die erste urkundliche stammt allerdings von 1154 .

Eroberung durch deutsche Kreuzritter im 13. Jahrhundert . 1224 begann der Bau einer mächtigen Ordensburg als zeitweise größte des Baltikums galt. Sie in den folgenden 200 Jahren immer weiter und modernisiert. Im Jahre 1238 bekam Viljandi die Stadtrechte von dem Wilhelm von Schurborcht verliehen. Anfang des 14. wurde Viljandi Mitglied der Hanse. Während des Krieges wurde die Ordensburg völlig zerstört. Von damaligen Pracht zeugen heute die Schlossberge mit unversehrt gebliebenen Mauern.

Städtepartnerschaften

Seit 1989 besteht eine Städtepartnerschaft mit der deutschen Stadt Ahrensburg (30.000 Einw. Kreis Stormarn Schleswig-Holstein ).

Weitere Partnerstädte:


Veranstaltungsort des landesweit bekannten jährlichen "Viljandi

Weblinks



Bücher zum Thema Viljandi

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fellin.html">Viljandi </a>