Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Ferdinand der Heilige


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ferdinand genannt der Heilige war ein Prinz (Infant) von Portugal 29. September 1402 ; † 5. Juni 1443 ) aus dem Hause Avis .

Ferdinand der Heilige

Leben

Ferdinand wurde als sechster Sohn des Johann I. von Portugal und der Philippa von Lancaster geboren.

Er zeigte schon als Knabe eine Willenskraft und Religiosität. Als Großmeister des Avizordens er 1437 mit seinem Bruder Heinrich nach Afrika um den Mauren Tanger zu entreißen; der Angriff wurde jedoch die Portugiesen erlagen der feindlichen Übermacht und versprechen Ceuta abzutreten.

Ferdinand blieb mit zwölf Gefährten als Geisel zurück während Heinrich nach Portugal zurückkehrte.

Da indes die Cortes den Vertrag verwarfen wurde Ferdinand dem Sultan von Fes ausgeliefert der ihn als Sklaven behandelte. Ferdinand ertrug sein Los mit größten Geduld bis er den Mißhandlungen am Juni 1443 erlag.

Er wurde 1470 heilig gesprochen und sein Leichnam 1471 nach Portugal gebracht und in der des Stifters im Kloster Batalha beigesetzt.

Ferdinands Standhaftigkeit in sechsjährigen unsäglichen Leiden der Chronikschreiber Joam Alvares welcher ebenfalls unter Geiseln gewesen war. Auch von Calderon wurde Standhaftigkeit in seinem Drama Der standhafte Prinz ("El Principe Constante") verherrlicht.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ferdinand in: Meyers Konversationslexikon 4. Aufl. 1888-90 Bd. 6 S.



Bücher zum Thema Ferdinand der Heilige

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ferdinand_der_Heilige.html">Ferdinand der Heilige </a>