Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Fernerkundung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter Fernerkundung versteht man die berührungsfreie Beobachtung der Erdoberfläche im Gegensatz zu anderen Erfassungsmethoden die direkten Zugang zum Objekt erfordern. Eine berührungsfreie wird zum Beispiel durch flugzeuggetragene oder satellitengetragene ermöglicht.

Dabei finden passive oder aktive Systeme Für den Fall dass zum Beispiel der elektromagnetische Strahlen registriert beobachten passive Systeme nur die von der zurückgestrahlten Wellenspektren während aktive Systeme selbsterzeugte Spektren Radar oder Laserstrahlen aussenden und deren Reflexionen empfangen.

Anwendung finden Fernerkundungsdaten zum Beispiel bei der Landnutzungserfassung oder Ableitung von geometrischen Merkmalen der Erde. Die ist ein interdisziplinäres Instrument für verschiedene Forschungsbereiche.

Geschichte

Luftbildkamera

Die Fernerkundung hat ihre Ursprünge in militärischen Aufklärung. Von einem meist hochggelegenen Punkt versuchte man die Bewegungen des Gegners zu Mit Beginn der Luftfahrt änderte sich die von der Perspektive in eine Draufsicht von Anfangs dienten dazu noch Fesselballon mit menschlichen und Zeichenblock später Flugzeuge mit Luftbildkameras. Die konnten relativ früh ausgewertet werden allerdings war Ergebnis immer stark abhängig vom Auswerter. Die mit Satellitenplattformen und diversen Bildaufzeichnungsgeräten und Spektralabtastern Daten können mit Computersystemen be- und verarbeitet so dass auch eine elektronische Auswertung erfolgen Die systematische Auswertung wurde in den letzten stark verbessert jedoch ist auch heute noch Auswerter (Mensch) das Maß der Dinge.

Einsatzgebiete

So wie unser Lebensraum Erde eine Vielfalt bietet so breitgefächert ist auch das der heutigen Fernerkundung.
  • Geodäsie und Kartographie
    • Höhenreliefs
    • Wasserwege
    • Geologie
  • Landnutzung
    • Urbanisierung (Ausbreitung der Städte)
    • Anbaugebiete (Überprüfung von subventionierten Brachflächen)
    • Waldnutzung (Abholzung der Urwälder)
  • Katastrophenmanagement
    • Waldbrände (Ausmaß der Zerstörung)
    • Vulkane (Vorhersage und Überwachung)
    • Erdbeben (Höhenänderung)
    • Umweltverschmutzung (Öleinleitung auf den Weltmeeren)

Siehe auch: Wikiprojekt Fernerkundung Differentielle optische Absorptionsspektroskopie Geodäsie Photogrammetrie

Weblinks




Bücher zum Thema Fernerkundung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fernerkundung.html">Fernerkundung </a>