Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Filderbahn


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Filderbahn ist ein Sammelbegriff für eine Reihe schmalspurigen später auch normalspurigen Eisenbahnstrecken zur Erschließung der südlich von Stuttgart gelegenen Filderhochebene.

Dieses Gebiet lag Ende des 19. im Verkehrschatten der von Stuttgart ausgehenden Schienenstrecken Königlich Württembergische Staats-Eisenbahnen ( K.W.St.E. ). Da jedoch enge wirtschaftliche Beziehungen zwischen Residenzstadt Stuttgart und den Fildergemeinden bestanden war Bahnverbindung dringend erforderlich.

Den Anfang machte aufgrund privater Initiative Anderen Emil von Kessler Direktor der Maschinenfabrik Esslingen ) 1884 die Zahnradbahn Stuttgart - Degerloch (Meterspur System Riggenbach Länge 1 93 km). Vier Jahre kam die Adhäsionsstrecke Degerloch - Möhringen - hinzu Erweiterungen von Möhringen nach Vaihingen einerseits und über Echterdingen nach Neuhausen andererseits folgten (alle in Meterspur). Weitere waren später die Elektrifizierung die (teilweise) Umstellung auf Normalspur der der Adhäsionsbahn von Degerloch nach Stuttgart über die Neue Weinsteige sowie die Anbindung der inzwischen normalspurigen nach Neuhausen über Leinfelden an die Staatsbahn in Vaihingen.

Auf allen Strecken fand sowohl Personen- als auch Güterverkehr statt.

Wechselvoll ist auch die Geschichte der der Bahn. Sie reicht von der Gründerin (FBG) über die Württembergische Nebenbahnen AG (WN) Westdeutsche Eisenbahn-Gesellschaft (WEG) die Stadt Stuttgart bis zur Stuttgarter Straßenbahnen AG ( SSB ) - ab 1921 Betriebsführerin seit 1934 Damit war auch der Weg für eine Integration in das Netz der SSB vorgegeben im meterspurigen Straßenbahn- später dann in den auf Normalspur.

Für den Außenstehenden markieren die Jahre das Ende der eigenständigen Filderbahn als die Jahrzehnte typischen speziellen Filderbahnfahrzeuge abgestellt und verschrottet und auf den Strecken nur noch Straßenbahnfahrzeuge Rechtlich bestand die Filderbahn jedoch weiter was z.B. darin zeigte dass für diese Strecken das Eisenbahnrecht und nicht das Recht der galt.

Literatur

  • Strassenbahnen um Stuttgart (G. Bauer U. C. Jeanmaire)
    Verlag Eisenbahn Gut Vorhard CH-5234 Villigen AG Seite 12 ff.
    ISBN 3 85649 047 7
  • Die Filderbahn. Band 4 der Reihe Schriftenreihe zur Heimat- und Landeskunde. Herausgeber: Stadt Geschichtswerkstatt Filderstadt. Filderstadt 1990 ISSN 0935-3143
  • 100 Jahre Filderbahn (Nikolaus Back) in Heimat 1998/1 Seite 56-66

Weblinks



Bücher zum Thema Filderbahn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Filderbahn.html">Filderbahn </a>