Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 30. August 2014 

Fischerei


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mit Fischerei bezeichnet man die Wirtschaftszweige die dem sog. "primären Erwerbssektor" ( Landwirtschaft und Fischerei) zugerechnet werden und die mit dem Fangen von Fischen zur Nahrungsgewinnung und Weiterverarbeitung beschäftigt.

Der Jahres-Fischereiertrag liegt bei etwa 120 Tonnen .

Fast ohne Ausnahme spielt sich die Nordeuropas auf dem küstennahen Schelf des Nordatlantik oder den Nebenmeere in bis 700m ab. Die Lage der Fangplätze dem flachen Schelf ist biologisch bedingt da die besten Voraussetzungen für günstige Lebensbedingungen der Seefische gegeben sind.

Die wichtigsten Fangplätze der Seefischerei

Luxemburg

Fangmethoden

  • Schleppnetzfischerei
  • Treibnetzfischerei
  • Ringwadenfischerei
  • Angelfischerei
  • Licht- und Elektrofischerei

Siehe auch

Angeln Ernährung

Weblinks



Bücher zum Thema Fischerei

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fischerei.html">Fischerei </a>