Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 30. August 2014 

Flandern-Rundfahrt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Flandern-Rundfahrt („ De Ronde van Vlaanderen “) ist das populärste Radrennen Belgiens und wird zu den fünf genannten Monumenten des Radsports gezählt.

Das von Brügge aus durch den radsportverrückten flämischsprachigen Teil führende Rennen wurde erstmals 1912 gestartet. Es ist Teil des zehn umfassenden Rad-Weltcups und findet jährlich Anfang April

Die Streckenführung der Flandern -Rundfahrt ändert sich von Jahr zu Jahr unwesentlich. Entscheidend für den Ausgang des Rennens die zahlreichen Hellingen kurze und giftige Anstiege die oftmals asphaltiert sind und sich vor allem im Teil des rund 250 km langen Rennens vor den Fahrern erheben. Am berühmtesten und sind der Koppenberg und die Muur von Geraardsbergen mit Anstiegen von jeweils bis zu Prozent. Das Ziel befindet sich in Meerbeke.

Die zahllosen flämischen Fans machen die Ronde jedes Jahr wieder zum größten Volksfest

Jeweils drei Siege bei der Flandern-Rundfahrt der Italiener Magni sowie die Belgier Buyssel und Musseuw aufzuweisen. Einzige deutsche Sieger sind Rudi Altig 1964 und Steffen Wesemann 2004.

---Sidenote START---
Weltcup-Radrennen (chronologisch)
Mailand-San Remo | Flandern-Rundfahrt | Paris-Roubaix | Amstel Gold Race | Lüttich-Bastogne-Lüttich | HEW Cyclassics | Clasica San Sebastian | Meisterschaft von Zürich | Paris-Tours | Lombardei-Rundfahrt




Bücher zum Thema Flandern-Rundfahrt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Flandern-Rundfahrt.html">Flandern-Rundfahrt </a>