Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Floß


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Floß bezeichnet man ein flaches Wasserfahrzeug das aus schwimmenden Materialien aller Art ist.

Häufig kommen zum Floßbau Holzstämme Binsen Schilf oder Fässer zum Einsatz.

Im Binnenland dienten aus Baumstämmen zusammengebundene Flöße früher erster Linie der Holzbeförderung auf Flüssen auf dienten Sie in erster Linie der Fortbewegung dem Materialtransport.

Daß man mit Flößen auch größte auf hoher See überwinden kann bewies 1947 Thor Heyerdahl der mit einem besegeltem Floß aus Balsaholz in einer dreimonatigen Fahrt von Callao in Peru 7800 Kilometer über den Pazifik trieb und segelte. Heyerdahl erreichte nach Monaten das Raroia-Atoll östlich von Tahiti und bewies damit seine These dass prähistorische Besiedelung der Südseeinseln von Amerika aus möglich war.

Siehe auch: Boot Jangada



Bücher zum Thema Floß

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Flo%DF.html">Floß </a>