Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Formen der Kommunikation


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Formen der Kommunikation können unidirektional bidirektional oder polydirektional sein. Damit wird unterschieden ob ein mehrere Sender sowie ein oder mehrere Empfänger einem Kommunikationsprozess aktiv sind.

Beispiele:


Kommunikation über Medien die einen Großteil der Bevölkerung erreichen Massenmedien ) nutzt insbesondere Zeitungen Hörfunk Fernsehen und Internet . Man nennt sie wegen ihres großen auf die öffentliche Meinung die "vierte Macht Staat" (siehe Gewaltenteilung ).

Eine Sonderstellung unter den Massenmedien nimmt das World Wide Web (nicht zu verwechseln mit Internet ) ein. Als einziges massentaugliches Medium ist es polydirektional strukturiert und zugleich jüngstes Medium sowie Nachfolger einer der ältesten allerdings mündlichen Formen sie in der griechischen Agora oder dem römischen Forum repräsentiert sind. Hier verschwimmen die Grenzen Publikation (öffentliche "Rede" Forumsbeitrag Website Blog ) und interpersonaler Kommunikation ( Chat Email - Korrespondenz ).

Die öffentliche Meinung ist hier leicht den Einzelnen beeinflußbar praktisch aber nicht steuerbar Kommunikation gleicht einem deterministischen Chaos im Fließgleichgewicht . Meinungsbildung wird durch Turbulenzen eingeleitet und ist mit weitgehender Wiederherstellung Fließgleichgewichts abgeschlossen.

siehe auch



Bücher zum Thema Formen der Kommunikation

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Formen_der_Kommunikation.html">Formen der Kommunikation </a>