Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 6. April 2020 

Franz Xaver von Schönwerth


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Franz Xaver von Schönwerth (1810 – 1886) ist der bekannteste Volkskundler. Er erforschte zwischen 1852 und 1886 das Leben der Oberpfälzer Bevölkerung und zeichnete seine Beobachtungen auf. 1857 und 1859 veröffentlicht er sein dreibändiges Werk unter Titel: „Aus der Oberpfalz – Sitten und Darin veröffentlichte ist jedoch nur einen kleinen seiner umfangreichen Forschungen.

Bei seinen Besuchen in der Oberpfalz Schönwerth Sagen Märchen Schwänke Kinderspiele Kinderreime- und –Kinderlieder sowie Sprichwörter auf. Er beobachtete das Leben in und Hof beschrieb den bäuerlichen Alltag das Brauchtum sowie die Tracht. So hinterließ er anhand seiner Aufzeichnungen ein lebendiges Abbild vom der oberpfälzer Bevölkerung des 19. Jahrhunderts. Der deutsche Schriftsteller und Mythologe Jakob Grimm ( 1785 1863 ) schrieb über ihn: „Nirgendwo in ganz ist umsichtiger voller und mit so leisem gesammelt worden.“

Lebenslauf

  • 1810 in Amberg in der Oberpfalz als von fünf Kindern des Königlichen Zeichenprofessors Joseph geboren.
  • ab 1821 Gymnasium
  • 1832 bis 1845 Studiumzeit und erste Berufsjahre Rechtspraktikant sowie einer festen Anstellung an der Regierung von Oberbayern .
  • 1845 bis 1851 steht er im Dienst II. von Bayern. In dieser Zeit beginnt mit seinen Volkskundlichen Forschungen und Aufzeichnungen.
  • 1851 bis 1886 Königlicher Ministerialrat und Gelehrter.
  • 1886 stirbt Schönwerth 76jährig in München

Literatur

  • Das Schönwerth Lesebuch Volkskundliches aus der Oberpfalz im 19. Jahrhundert von Roland Röhrich Pustet Verlag Regensburg ISBN 3-7917-0718-3



Bücher zum Thema Franz Xaver von Schönwerth

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Franz_Xaver_von_Sch%F6nwerth.html">Franz Xaver von Schönwerth </a>