Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Franziska van Almsick


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die deutsche Schwimmerin Franziska van Almsick wurde am 5. April 1978 in Ostberlin geboren trainierte bald im Leistungssport der DDR .

Erfolge

1992 Weltcup-Sieg über 100 m Freistil bei den Olympischen Sommerspielen in Barcelona . 1992 Weltrekord über 50 m Freistil. 1993 kann sie beim Weltcup dreimal einen Weltrekord aufstellen und wird Weltcup-Gesamtsiegerin. 1993 bei Europameisterschaften in England gewinnt sie sechs Goldmedaillen und wird ihre Leistungen zur "Welt-Sportlerin des Jahres" gewählt.

1994 erreicht van Almsick ein weiteres Ziel: wird Weltmeisterin und stellt gleichzeitig einen neuen Weltrekord 200 m Freistil auf. Bei den olympischen 1996 in Atlanta bleibt sie hinter den allgemeinen Erwartungen da es ihr nicht gelingt olympisches Gold gewinnen.

Sie wurde 2002 zur deutschen Sportlerin des Jahres gekürt. Grund dafür war ein sensationelles Comeback bei den Weltmeisterschaften in Berlin nachdem sie mehrere Monate Verletzungen geplagt war. Unter anderem verbessert sie eigenen Weltrekord über 200 m Freistil nach Jahren erneut.

Weblinks



Bücher zum Thema Franziska van Almsick

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Franziska_van_Almsick.html">Franziska van Almsick </a>