Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Franziskaner


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Franziskaner sind ein im 13. Jahrhundert von Franziskus gegründeter Bettelorden .
Anliegen und Merkmal der Franziskaner ist Leben in Armut . Die Kirchen beherbergen kaum Kunstschätze und Leben der Franziskanerbrüder ist sehr bescheiden.

Eng zusammenhängend mit der Abkehr von Reichtum ist das bewusste Leben mit der bzw. - in den Augen des Christentums - mit der Schöpfung . Durch die Betonung dieses Aspektes haben Franziskaner seit Beginn der ökologischen Bewegung in 80er Jahren des 20. Jahrhunderts eine neue Beliebtheit

Geschichte

Ausbreitung des Franziskanerordens

Der Franziskanerorden wurde 1210 gegründet. Mit der Ausbreitung des Ordens die Schwierigkeiten. Die meisten Brüder führten kein in Armut und Selbstverleugnung mehr. Um die Probleme überwinden teilte man den Orden 1217 in Provinzen ein. Von dort an sich die Brüder jährlich zu sogenannten Kapiteln sich besser kennenzulernen und um Beschlüsse abzufassen.

Es wurde beim Kapitel 1219 beschlossen auch heidnische Länder zu besuchen die Heiden zu missionieren . Um an den heiligen Stätten die zu bekehren zog Franz nach Jerusalem. Er sich einem Heer an um im Auftrag Papstes das Heilige Land von den „Ungläubigen“ befreien. Franziskus ging unbewaffnet zum Sultan dem der feindlichen Truppen. Er wurde gefangen genommen und dem Sultan vorgeführt. Franziskus predigte unerschrocken Evangelium von der Armut und dem Frieden. beeindruckte Sultan ließ Franziskus unversehrt gehen. Franz hielt mehrere Monate in Jerusalem auf. Er hatte Erfolg die "Ungläubigen" zu bekehren. Ihm wurde Aufenthalt verleidet indem christliche Ritter grausam waren plünderten. Er predigte vergeblich den gewaltlosen Weg Liebe. An seinem Lebensende durchzog er geschwächt Er predigte viele Tage das Evangelium und sie in Einsamkeit. Jedermann hörte ihn. Sein verschlechterte sich extrem.

Franziskus Anhängerin Klara von Assisi gründete später den Orden der Klarissen . Bei den Franziskanerinnen handelt es sich viele spätere Ordensgründungen im Geist der franziskanischen

Kirchenbauten:

Siehe auch: Ordensgemeinschaft Kloster Liste von Franziskanern

Weblinks


Die Franziskaner OFM lat. ordo fratrum minorum dt. Orden der Minderen Brüder bilden neben den Kapuzinern OFMCap und den Minoriten OFMConv - einen der drei Zweige ersten Ordens des Hl. Franziskus .

Die heutigen Franziskaner gingen aus der innerhalb des ursprünglichen Minderbrüderordens hervor. Erste Gruppen etwa um die Mitte des 14. Jahrhunderts Italien bald aber auch in Spanien und Kennzeichnend für diese Bewegung die zu dieser auch in anderen Orden auftrat war die zu einer strengeren Beachtung (lat. Observanz ) der ursprünglichen Ordensregel. Dazu gehörten eine Befolgung des Armutsideals eine Abwendung von den und die Niederlassung in Einsiedeleien. Diese Gruppen denen im 15. Jahrhundert z.B. Bernhardin von Johannes von Capestrano Albert von Sarteano und von der Mark gehörten erhielten regen Zulauf wurden auch bedingt durch die Schwächung des Stammordens den sog. Konventualen durch verschiedene äußere Einflüsse ( Hundertjähriger Krieg die Pest in den Städten das Abendländische Schisma ) schnell zu einer Mehrheit im Minderbrüderorden. trennte Papst Leo X. die Observanten endgültig als eigenen Ordenszweig den Konventualen.



Bücher zum Thema Franziskaner

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Franziskaner.html">Franziskaner </a>