Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Friedrich Alfred Krupp


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Friedrich Alfred Krupp (* 17. Februar 1854 in Essen ; † 22. November 1902 in Essen) war Industrieller.

Er baute die von seinem Großvater und Vater 1887 übernommene Kruppsche Gussstahlfabrik die heute in der ThyssenKrupp AG aufgegangen ist weiter aus. Die Fabrik "Kanonenkönigs" die durch ein neues Hüttenwerk in ergänzt wurde produzierte hauptsächlich Rüstung. Die Zahl Arbeiter für die er zahlreiche soziale Maßnahmen verdoppelte sich unter seiner Leitung auf fast 000.

Am 15. November 1902 outete ihn sozialdemokratische Blatt "Vorwärts" als homosexuell. Kurz darauf 22. November starb er in der Villa Hügel in Essen. Offiziell wurde ein Gehirnschlag Todesursache angegeben ein Suizid erscheint jedoch wahrscheinlich. seinem Testament verfügte er die Umwandlung der in eine Aktiengesellschaft unter dem Vorsitz seiner Bertha .




Bücher zum Thema Friedrich Alfred Krupp

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Friedrich_Alfred_Krupp.html">Friedrich Alfred Krupp </a>