Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Friedrich Naumann


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Friedrich Naumann (* 25. März 1860 in Störmthal bei Leipzig ; † 24. August 1919 in Travemünde ) war evangelischer Theologe und ein liberaler zur Zeit des Kaiserreichs. Er gründete den Verein und die Zeitschrift Die Hilfe die nationalliberalen Sozialismus propagierte.

Er war Mitbegründer des Vereins Deutscher und des Deutschen Werkbunds . 1906 trat Naumann wegen des Naumann-Streits dem VDSt aus. Friedrich Naumann war der Vorsitzende der Deutschen Demokratischen Partei (DDP) und Reichstagsabgeordneter. Nach Friedrich Naumann die FDP-nahe Friedrich-Naumann-Stiftung benannt. Seine Schriften sind heute größtenteils noch von historischem Interesse.




Bücher zum Thema Friedrich Naumann

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Friedrich_Naumann.html">Friedrich Naumann </a>