Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Fuß


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befasst sich mit dem Körperteil Weiteres siehe: Fuß (Begriffsklärung) und Fuß (Maßeinheit) .
Der Fuß ist die niedrigste Extremität des Beines . Füße werden vom Menschen für den Gang das Gehen verwendet.

Die Struktur des menschlichen Fußes und Hand sind Variationen der selben fünf-Finger-Anatomie die bei vielen anderen Wirbeltieren angelegt ist. Als Anpassung an den Gang weist der menschliche Fuß eine hohe und funktionale Komplexität auf.

An Fußsohle und Zehen finden sich Rezeptoren der Hautsinne ( Tastsinn ) in hoher Dichte.

Bei vielen Tieren sind die den Füßen oder Händen Körperteile oft als Krallen Tatzen Pfoten oder Pranken ausgebildet..

Der Fuß besteht u.a. aus Zehen Ferse Sprunggelenk.

Im Badischen Sprachraum ist mit Fuß das ganze Bein gemeint.

Gesunderhaltung der Füße

Es wird angegeben dass das Laufpensum einem durchschnittlich langen Leben ca. viermal um Erdball führen würde. Damit dies beschwerdefrei möglich und um Fußschwächen zu verhindern sollten Beweglichkeit und Muskelspannung Fußgewölbes durch regelmäßiges Barfußlaufen und Fußgymnastik trainiert werden. Ideale Vorausstzungen dafür wurden Barfußparks geschaffen. Insbesodere dient dies der Vermeidung Hallux valgus .

Wichtig ist es im Alltag und Wandern Schuhe mit flachen Absätzen zu tragen die Zehen ausreichend Raum für ihre natürliche Stellung Beweglichkeit lassen. Im Falle durchgetretener Fußgewölbe kann vom Arzt empfohlen das Tragen von Einlagen sein.

Siehe auch: Fußerkrankungen Fußchirurgie

Weblinks



Bücher zum Thema Fuß

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fu%DF.html">Fuß </a>