Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

Gävleborgs län


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gävleborgs län

Wappen von Gävleborgs län
Basisdaten
Hauptort: Gävle
Fläche: 18.191 km²
Einwohner: 276.900 ( 2003 )
Bevölkerungsdichte : 15 4 Einw./ km²
Verwaltungsgliederung: 10 kommuner
Abkürzung : X
Sprachen: Schwedisch
Website: http://www.x.lst.se/
Karte

Gävleborgs län ist ein Verwaltungsbezirk ( Län ) in Schweden .

Gävleborgs län ligt in südost Norrland und umfasst den größten Teil der Landschaften Gästrikland und Hälsingland . Zu Gävleborgs län gehört zudem ein von Dalarna . Das län wurde 1762 gegründet und damals auch Härjedalen das 1810 zu Jämtlands län überging.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Das Territorium von Gävleborgs län macht 4 4 % der Fläche schwedischen Staatsgebietes aus.

Bevölkerung

Der Anteil an der Gesamtbevölkerung Schwedens 3 2%.

Kommunen ( kommuner )

  • Bollnäs
  • Gävle
  • Hofors
  • Hudiksvall
  • Ljusdal
  • Nordanstig
  • Ockelbo
  • Ovanåker
  • Sandviken
  • Söderhamn

Weblinks


Verwaltungsbezirke (Län) Schwedens
Blekinge län | Dalarnas län | Gotlands län | Gävleborgs län | Hallands län | Jämtlands län | Jönköpings län | Kalmar län | Kronobergs län | Norrbottens län | Skåne län | Stockholms län | Södermanlands län | Uppsala län | Värmlands län | Västerbottens län | Västernorrlands län | Västmanlands län | Västra Götalands län | Örebro län | Östergötlands län
Schweden



Bücher zum Thema Gävleborgs län

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/G%E4vleborgs_l%E4n.html">Gävleborgs län </a>