Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Görwihl


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Görwihl ist eine Gemeinde im Hotzenwald ( Landkreis Waldshut Baden-Württemberg).

  • Postleitzahl: 79733

Inhaltsverzeichnis

Ortsteile

Zu Gemeinde Görwihl gehören die Ortsteile

  • Görwihl
  • Rüßwihl
  • Oberwihl
  • Niederwihl
  • Tiefenstein
  • Sägeten
  • Strittmatt
  • Rotzingen/Burg
  • Hartschwand
  • Engelschwand

Geschichte

Einen kurzen Überblick über die Geschichte findet man unter http://www.goerwihl.de/files/orts2.html

Herkunft des Ortsnamen Görwihl

Görwihl leitet sich von Ger- Weiler ab. Der Namensteil 'Ger' althochdeutsch für Speer wurde gewählt da Görwihl in der die Form einer Speerspitze hatte.

Sehenswürdigkeiten

  • Das Heimatmuseum; eine besondere Attraktion ist ein Webstuhl
  • Die Albtalwasserfälle
  • Der Gugelturm mit weitem Alpenblick
  • Martinimarkt (an einem Samstag im Herbst)

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Waldshut
Albbruck | Bad Säckingen | Bernau | Bonndorf | Dachsberg | Dettighofen | Dogern Eggingen | Görwihl | Grafenhausen | Häusern | Herrischried Höchenschwand | Hohentengen | Ibach | Jestetten | Klettgau | Küssaberg | Lauchringen | Laufenburg | Lottstetten | Murg | Rickenbach | St. Blasien | Stühlingen | Todtmoos | Ühlingen-Birkendorf | Waldshut-Tiengen | Wehr (Baden) | Weilheim bei Waldshut | Wutach Wutöschingen




Bücher zum Thema Görwihl

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/G%F6rwihl.html">Görwihl </a>