Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Göttin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Göttin ist eine weibliche Gottheit . Der Begriff ist nicht wegzudenken in Religionen die dem Glauben an viele Götter Polytheismus ) huldigen. Als übernatürliches Wesen kann eine positiv wie negativ in die Geschicke einzelner aller Menschen Einfluss nehmen. Durch ihre Verehrung die Gläubigen über die Angerufene Schaden oder abwenden oder auf einen bestimmten Erfolg hinwirken.

In Religionen des Monotheismus (wie Judentum Christentum Islam ) ist die Existenz einer Göttin undenkbar. regelt beispielsweise im Christentum das erste der Zehn Gebote : "Ich bin der Herr dein Gott du keine anderen Götter neben mir haben." (Quelle: Katechismus ). Wobei allerdings die Vorstellung von Gott Mann ebenfalls eine anthropomorphe Vorstellung ist. Korrekt wäre es sich dem ersten Gebot Du sollst dir kein Bildnis noch irgend Gleichnis machen ... überhaupt kein Bild von Gott - weiblich noch männlich - zu machen.

Göttinnen sind im allgemeinen Bewusstsein der hauptsächlich aus der Götterwelt der Griechen und Römer bekannt. Doch gibt es weibliche Gottheiten in anderen Religionen oder Mythologien etwa dem Glauben im Reich ägyptischer Pharaonen oder in frühen orientalischen Gebieten in (Phrygien Kappadokien). Kelten und Germanen Slawen Sumerer und Inder Azteken Mayas und Inkas glaubten gleichfalls an Göttinnen.

Nachdem durch Kaiser Theodosius I. das Christentum Staatsreligion im Römischen Reich war war die Verehrung heidnischer Götter ab 392 verboten. Mit der Missionstätigkeit der Kirche Christianisierung ) verbreitete sich der christliche Glaube an Gott in Europa und in anderen Teilen Welt

Nach der Revolution in Frankreich wurde auf Betreiben Robespierres in den Jahren 1793 und 1794 mit großem Gepränge versucht die herkömmliche durch den Kult einer allegorischen Göttin der Vernunft zu ersetzen. Bei den ersten Feierlichkeiten eine Schauspielerin diese Göttin in der Pariser Kathedrale Notre-Dame. Mit dem Ende der der Jakobiner wurde dieser Staatskult wieder abgeschafft.

Siehe auch: Liste von Göttinnen

Weblink



Bücher zum Thema Göttin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/G%F6ttin.html">Göttin </a>