Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Gütersloh


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Detmold
Landkreis : Gütersloh
Fläche : 111 99 km²
Einwohner : 96.037 (31.12.2003)
Bevölkerungsdichte : 855 Einwohner/km²
Höhe : 75 m ü. NN
Postleitzahl : 33330 33332 33334
Vorwahl : 05241
Geografische Lage : 51° 54' nördl. Breite
8° 23' östl. Länge
Kfz-Kennzeichen : GT
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 05 7 54 008
Gliederung des Stadtgebiets: 12 "Sozialräume"

Website: www.guetersloh.de
Politik
Bürgermeister : Maria Unger ( SPD )

Gütersloh ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen Landesteil Westfalen Regierungsbezirk Detmold (Ostwestfalen-Lippe) . Gütersloh ist Kreisstadt des gleichnamigen Kreises .

Zweitgrößte Stadt des Kreises ist Rheda-Wiedenbrück von Rietberg und Schloß Holte-Stukenbrock.

Inhaltsverzeichnis

Politik


Bürgermeisterin: Maria Unger ( SPD ) seit 1999

Partnerstädte

Geografie

Gütersloh liegt in Ostwestfalen südwestlich des Teutoburger Waldes und 20 Kilometer südwestlich von Bielefeld. Stadt gliedert sich in die Stadtteile

  • Avenwedde (Avenwedde-Amt und Avenwedde-Bahnhof)
  • Blankenhagen
  • Friedrichsdorf
  • Hollen
  • Isselhorst
  • Niehorst
  • Kattenstroth
  • Nordhorn
  • Pavenstädt
  • Spexard
  • Sundern

Infrastruktur

Gütersloh liegt an der Autobahn 2 an der Bahnstrecke Dortmund - Hannover . Der Bahnhof ist ein Systemhalt im Fernverkehr der Deutschen Bahn AG : Das heißt es halten einige Fernzüge nicht alle.

Persönlichkeiten

Wirtschaft

Vereine

  • FC Gütersloh 2000
  • HSG Gütersloh

Weblinks

Kommunen im Kreis Gütersloh :
Borgholzhausen | Gütersloh | Halle | Harsewinkel | Herzebrock-Clarholz | Langenberg | Rheda-Wiedenbrück | Rietberg | Schloß Holte-Stukenbrock | Steinhagen | Verl | Versmold | Werther |




Bücher zum Thema Gütersloh

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/G%FCtersloh.html">Gütersloh </a>