Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 30. Oktober 2014 

GNU FDL/Text


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Inhaltsverzeichnis

GNU Free Documentation License

This is an unofficial translation of GNU Free Documentation License into German. It not published by the Free Software Foundation does not legally state the distribution terms documentation that uses the GNU FDL--only the English text of the GNU FDL does However we hope that this translation will German speakers understand the GNU FDL better.


Dies ist eine inoffzielle deutsche Übersetzung GNU Free Documentation License . Sie ist nicht von der Free Foundation herausgegeben und erläutert nicht die Bedingungen GNU FDL -- Dies tut nur der englische Text der GNU FDL. Dennoch hoffen dass diese Übersetzung mit dazu beiträgt deutschsprachigen das Verstehen der GNU FDL zu erleichtern.


Präambel

Der Zweck dieser Lizenz ist es Handbuch Textbuch oder ein anderes zweckdienliches und Dokument frei im Sinne von Freiheit zu jedermann die Freiheit zu sichern es zu und mit oder ohne Änderungen daran sowohl als auch nicht kommerziell weiter zu verbreiten.

Weiterhin sichert diese Lizenz einem Autor Verleger die Möglichkeit Anerkennung für seine Arbeit erhalten ohne für Änderungen durch Andere verantwortlich zu werden.

Diese Lizenz ist eine Art des copyleft " was bedeutet dass von diesem Dokument Werke ihrerseits in derselben Weise frei sein

Dies vervollständigt die GNU General Public die eine "copyleft"-Lizenz ist und für freie entworfen wurde.

Diese Lizenz wurde für Handbücher für Software entworfen denn freie Software braucht freie Ein freies Programm sollte von Handbüchern begleitet die dieselben Freiheiten bieten die auch die selbst bietet.

Diese Lizenz ist aber nicht auf beschränkt; vielmehr kann sie für jede Art textuellen Werken verwendet werden unabhängig davon was Thema ist oder ob es als gedrucktes veröffentlicht wurde. Wir empfehlen diese Lizenz prinzipiell Werke die als Anleitungen oder Referenzen dienen

1. Anwendbarkeit und Definitionen

Diese Lizenz findet Anwendung auf jedes oder andere Werk unabhängig von dem Medium dem es erscheint das einen vom Rechteinhaber Hinweis enthält der besagt dass das Werk den Bedingungen dieser Lizenz verbreitet werden darf.
Ein solcher Hinweis gewährt eine weltweit tantiemenfreie und zeitlich unbefristete Lizenz die es das Werk unter den hier festgelegten Bedingungen nutzen.
Der Begriff Dokument wird im Folgenden für alle solche und Werke verwendet.
Jede Person kann Lizenznehmer sein und im Folgenden mit Sie angesprochen.

Sie akzeptieren diese Lizenz wenn Sie Dokument derart kopieren verändern oder verteilen dass gemäß den Gesetzen zum Copyright die Erlaubnis

Eine modifizierte Version des Dokumentes steht für jedes Werk das Dokument als Ganzes oder in Teilen sowohl auf Datenträger kopiert als auch mit und/oder in andere Sprachen übersetzt.

Ein zweitrangiger Abschnitt ist ein benannter Anhang oder eine des Dokumentes der sich ausschließlich mit dem des Autors oder Verlegers des Dokumentes zu eigentlichen Thema des Dokumentes (oder damit zusammenhängender beschäftigt und der nichts enthält das direkt dem eigentlichen Thema gehört. (Wenn das Dokument ein Buch über Mathematik ist dann darf zweitrangiger Abschnitt nichts über Mathematik enthalten).

Dies kann eine historische Beziehung zu Thema oder damit zusammenhängender Dinge oder von gesellschaftlicher philosophischer ethischer oder politischer Art sein das Thema betreffen.

Die unveränderlichen Abschnitte sind benannte zweitrangige Abschnitte deren Titel unveränderlicher Abschnitt in dem Lizenhinweis der das unter diese Lizenz stellt aufgeführt sind.

Wenn ein Abschnitt nicht in die stehende Definition eines zweitrangigen Abschnittes passt dann es nicht erlaubt diesen Bereich als unveränderlichen zu kennzeichnen.

Umschlagtexte sind bestimmte kurze Textstücke die als vorderer Umschlagtext oder als hinterer Umschlagtext in der Notiz benannt werden die dass das Dokument unter dieser Lizenz freigegeben
Ein vorderer Umschlagtext kann bis zu Worte enthalten ein hinterer Umschlagtext bis zu Worte.

Eine transparente Kopie des Dokumentes bezeichnet eine maschinenlesbare Kopie in einem Format dessen Spezifikationen allgemein verfügbar und das geeignet ist das Dokument auf Weise mit einem allgemeinen Texteditor oder (für die aus Pixeln bestehen) mit einem allgemeinen oder (für Zeichnungen) mit einem häufig verfügbaren zu überarbeiten und das geeignet ist es Eingabe für Textformatierer zu verwenden oder als für automatische Konvertierungsprogramme die eine Reihe von Formaten erzeugen die ihrerseits als Eingabe für verwendet werden können. Eine Kopie in ein transparentes Dateiformat dessen Auszeichnung oder das fehlen Auszeichnungen derart beschaffen sind nachfolgende Modifikationen durch Leser zu verhindern oder zu erschweren ist transparent

Ein Bildformat ist nicht transparent wenn für eine wesentliche Menge von Text verwendet
Eine Kopie die nicht transparent ist als opak bezeichnet.

Beispiele verwendbarer Formate für transparente Kopien einfachen ASCII-Text ohne Auszeichnungen TeX-info Eingabe LaTeX-Eingabeformat oder XML sofern die verwendete DTD öffentlich ist sowie standardkonformes einfaches HTML Postscript oder die für Veränderungen durch Menschen entworfen sind

Beispiele für transparente Bildformate sind u.a. XCF und JPG.
Opake Formate sind unter anderen solche Formate die nur von proprietären Textverarbeitungsprogramm gelesen bearbeitet werden können SGML oder XML deren und/oder Verarbeitungswerkzeuge nicht allgemein verfügbar sind und HTML PostScript oder PDF das von manchen nur zu Ausgabezwecken erzeugt wird.

Mit Titelseite wird in einem gedruckten Buch die Titelseite sowie die direkt darauf folgenden Seiten die all das in lesbarer Form enthalten in dieser Lizenz gefordert ist dass es der Titelseite erscheinen muss.

Für Werke die in Formaten vorliegen keine Titelseiten haben gilt als Titelseite der der der auffälligsten Darstellung des Titels des direkt folgt aber noch vor dem Inhalt Werkes steht.

Ein Abschnitt mit dem Titel xyz einen benannten Unterbereich des Dokumentes dessen Titel genau xyz ist oder der xyz in enthält der einem Text folgt der xyz eine andere Sprache übersetzt. (Hier steht xyz einen speziellen Abschnittsnamen der im Folgenden erwähnt wie"Danksagung"(Acknowledgements) "Widmung"(Dedications) "Anmerkung"(Endorsement) oder "Historie"(History).).
Den Titel erhalten eines Abschnittes bedeutet dass beim Modifizieren Dokumentes dieser Abschnitt mit dem Titel xyz wie es in dieser Definition festgelegt ist.

Das Dokument kann direkt hinter der die besagt dass das Dokument unter dieser freigegeben ist Garantieausschlüsse enthalten. Diese Garantieausschlüsse werden behandelt asl seien sie als Referenzen in Lizenz eingeschlossen allerdings nur um Garantien auszuschließen: andere Implizierung die dieser Ausschluss hat ist und keine Wirkung im Sinne dieser Lizenz.

2. Datenträgerkopien

Sie dürfen das Dokument auf jedem sowohl kommerziell als auch nicht kommerziell kopieren verbreiten vorausgesetzt dass diese Lizenz die Copyright-Hinweise der Lizenzhinweis der besagt dass diese Lizenz das Dokument anzuwenden ist in allen Kopien wird und dass keine weiteren Bedingungen jeglicher zu denen dieser Lizenz hinzugefügt werden.
Sie dürfen in den Kopien die erstellen oder verbreiten keinerlei technische Maßnahmen treffen das Lesen oder das weitere Kopieren zu oder zu kontrollieren. Dennoch dürfen Sie Gegenleistungen Kopien akzeptieren. Wenn Sie eine ausreichend große von Kopien verteilen müssen Sie zusätzlich die von Ziffer 3 beachten.

Sie können außerdem unter denselben Bedingungen oben angeführt sind Kopien verleihen und sie Kopien auch öffentlich bewerben.

3. Kopien in Stückzahlen

Wenn Sie gedruckte Kopien des Dokumentes Kopien auf Medien die üblicherweise gedruckte Umschläge in einer Stückzahl von mehr als 100 und der Lizenzhinweis des Dokumentes Umschlagtexte verlangt die Kopien in Hüllen verpackt sein die diese Umschlagtexte klar und lesbar enthalten: die Umschlagtexte auf dem vorderen Umschlag die hinteren auf dem hinteren Umschlag.
Beide Umschläge müssen Sie außerdem klar lesbar als den Herausgeber dieser Kopien benennen.
Der vordere Umschlag muss den gesamten darstellen mit allen Worten gleich auffällig und Sie können weiteres Material den Umschlägen hinzufügen.
Das Kopieren mit Änderungen die auf begrenzt sind können so lange der Titel Dokuments erhalten bleibt ansonsten als Datenträgerkopien behandelt

Wenn der vorgeschriebene Text für einen Umschläge zu umfangreich ist um lesbar zu sollten Sie den ersten der aufgelisteten Texte den aktuellen Umschlag nehmen (so viel wie möglich ist) und den Rest auf direkt Seiten.

Wenn Sie mehr als 100 opake veröffentlichen oder verbreiten müssen Sie entweder eine transparente Kopie jeder opaken Kopie beilegen oder bzw. in jeder opaken Kopie eine Computer-Netzwerk-Adresse von wo die allgemeine netzwerkbenutzende Öffentlichkeit Zugriff Download einer kompletten transparenten Kopie über öffentliche hat.

Wenn Sie sich für die letztere entscheiden müssen Sie mit Beginn der Verbreitung opaken Kopien in Stückzahlen zumutbare und vernünftige unternehmen um sicher zu stellen dass die Kopien mindestens ein Jahr nach der Auslieferung letzten opaken Kopie (direkt oder über einen oder Händler) dieser Ausgabe an die Öffentlichkeit der genannten Adresse verfügbar bleiben.

Es ist erbeten aber nicht gefordert Sie ausreichend lange vor der Auslieferung einer Menge von Kopien Kontakt mit den Autoren Dokumentes aufnehmen um jenen die Möglichkeit zu Ihnen eine aktualisierte Version des Dokumentes zuzuleiten.

4. Modifikationen

Unter den obigen Bedingungen unter Ziffer und 3 können Sie modifizierte Versionen kopieren verbreiten vorausgesetzt dass Sie die modifizierte Version exakt dieser Lizenz herausgeben wobei die modifizierte die Rolle des Dokumentes einnimmt und dadurch weitere Modifikation und Verbreitung an jeden Lizenzieren eine Kopie davon besitzt.
Zusätzlich müssen Sie die folgenden Dinge der modifizierten Version beachten:

  1. Benutzen Sie auf der Titelseite (und auf sofern vorhanden) einen Titel der sich von Titel des Dokumentes und von früheren Versionen (Die früheren Versionen sollten wenn es welche in dem Abschnitt Historie aufgelistet werden.)

    Sie können denselben Titel wie den Vorgängerversion verwenden wenn der ursprüngliche Herausgeber damit ist.

  2. Geben Sie auf der Titelseite eine oder Personen oder Einheiten die als Autoren auftreten als für die Modifikationen verantwortliche Autoren der Version zusammen mit mindestens fünf der ursprünglichen der Ursprungsversion an (alle vorherige Autoren wenn weniger als fünf sind) es sei denn befreien Sie von dieser Notwendigkeit.
  3. Geben Sie auf der Titelseite den Namen Herausgebers als Herausgeber an.
  4. Erhalten Sie alle Copyright-Vermerke des Dokumentes.
  5. Setzen Sie einen passenden Copyright-Vermerk für Ihre direkt hinter die anderen Copyright-Vermerke.
  6. Schließen Sie direkt hinter den Copyright-Vermerken einen ein der die öffentliche Erlaubnis erteilt die Version unter den Bedingungen dieser Lizenz zu wie es im Anhang weiter unten beschrieben
  7. Erhalten Sie im Copyright-Vermerk die komplette Liste unveränderlichen Abschnitte und obligatorischen Umschlagtexte die in Lizenzvermerk des Dokumentes aufgeführt sind.
  8. Schließen Sie eine unveränderte Kopie dieser Lizenz ein.
  9. Erhalten Sie den Abschnitt "Historie". Erhalten Sie Titel und fügen Sie einen Punkt hinzu mindestens den Titel das Jahr die neuen und Herausgeber wie sie auf der Titelseite sind enthält. Sollte es keinen Abschnitt Historie dann erstellen Sie einen der Titel Jahr und Herausgeber des Dokumentes wie auf der angegeben enthält und fügen Sie einen Punkt der die modifizierte Version wie oben dargestellt
  10. Erhalten Sie die Netzwerkadresse die angegeben wurde Zugang zu einer transparenten Kopie zu gewähren entsprechend angegebene Adressen früherer Versionen auf denen Dokument aufbaute. Diese Angaben können in den Historie verschoben werden. Sie können die Netzwerkadresse wenn sie sich auf ein Werk bezieht mindestens 4 Jahre vor dem Dokument selbst wurde oder wenn der ursprüngliche Herausgeber der auf die sich die Adresse bezieht seine erteilt.
  11. Erhalten Sie für alle Abschnitt die als Danksagungen (Acknowledgements) oder Widmungen (Dedications) überschrieben sind den Titel sowie die und den Ton aller vom Geber gemachten und/oder Widmungen in diesem Abschnitt.
  12. Erhalten Sie alle unveränderlichen Abschnitte unverändert sowohl Titel als auch im Text. Abschnittsnummern oder gelten hierbei nicht als Teil des Titels.
  13. Löschen Sie alle Abschnitte die als Anmerkungen (Endorsements) überschrieben sind. Ein solchen Abschnitt sollte in der modifizierten Version enthalten sein.
  14. Benennen Sie keinen Abschnitt in Anmerkungen um oder in einen Namen der Konflikt mit einem unveränderlichen Abschnitt gerät.
  15. Erhalten Sie alle Garantieausschlüsse.

Wenn die modifizierte Version neue Vorspannabschnitte Anhänge enthält die zweitrangige Abschnitte sein können die kein vom Dokument kopiertes Material enthalten Sie nach Ihrem Belieben einige oder alle Abschnitte als unveränderliche Abschnitte in die Lizenzanmerkung modifizierten Version aufnehmen. Diese Titel müssen sich allen anderen Titeln unterscheiden.

Sie können einen Abschnitt Anmerkungen anfügen sofern dieser nichts als Bemerkungen Stellen zu der modifizierten Version enthält.
Beispielsweise Publikumsreaktionen oder eine Mitteilung dass Text von einer Organisation als maßgebliche Definition Standards geprüft wurde.

Sie können einen Teil mit bis fünf Worten als vorderen Umschlagtext und einen bis zu 25 Worten als hinteren Umschlagtext das Ende der Liste mit den Umschlagtexten modifizierten Version hinzufügen.
Nur je ein Teil für den Umschlagtext und den hinteren Umschlagtext können von Einheit hinzugefügt (oder durch entsprechende Anordnung erstellt)

Wenn das Dokument bereits einen Umschlagtext denselben Umschlag enthält das von Ihnen oder Einheit in deren Namen Sie tätig sind früher eingefügt wurde dürfen Sie keine neue Sie können aber den alten ersetzen wenn die ausdrückliche Genehmigung des Herausgebers haben der früheren Text eingefügt hat.

Der/die Autor(en) und Herausgeber des Dokumentes duch diese Lizenz weder implizit noch explizit Erlaubnis ihren Namen für Werbung in den der modifizierten Version zu benutzen.

5. Dokumente Kombinieren

Sie können mehrere Dokumente die unter Lizenz freigegeben sind unter den Bedingungen unter 4 für modifizierte Versionen miteinander kombinieren vorausgesetzt in der Kombination alle unveränderlichen Abschnitte aller enthalten sind und dass Sie diese alle der Liste der unveränderlichen Abschnitte der Lizenzanmerkung kombinierten Dokumentes aufführen sowie alle Garantieausschlüsse erhalten.

Das kombinierte Werk braucht nur eine dieser Lizenz zu enthalten und mehrere identische Abschnitte können durch eine einzelne Kopie ersetzt

Wenn es mehrere unveränderliche Abschnitte mit Inhalt aber gleichem Namen gibt machen Sie Namen eindeutig indem Sie am Ende des in Anführungszeichen den Namen des original Autors Herausgebers falls bekannt oder andernfalls eine eindeutige anhängen.
Machen Sie dasselbe mit den Titeln Abschnitte in der Liste der unveränderlichen Abschnitte Lizenzhinweis des kombinierten Werkes.

In der Kombination müssen Sie alle mit dem Titel Historie in den unterschiedlichen Dokumenten zu einem Abschnit Historie zusammenführen; entsprechend verfahren Sie mit den Danksagungen und Widmungen . Sie müssen alle Abschnitte mit dem Anmerkungen löschen.

6. Sammlungen von Dokumenten

Sie können eine Sammlung von Dokumenten bestehend aus diesem Dokument und weiteren unter Lizenz stehenden Dokumenten wobei Sie die einzelnen dieser Lizenz in den verschiedenen Dokumenten durch einzelne Kopie die in der Sammlung enthalten ersetzen vorausgesetzt Sie befolgen in allen andern für jedes der Dokumente die Regeln für

Sie können ein einzelnes Dokument aus solchen Sammlung herausziehen und einzeln unter dieser verbreiten vorausgesetzt Sie fügen eine Kopie dieser in das extrahierte Dokument ein und befolgen die Bedingungen dieser Lizenz für Datenträgerkopien.

7. Aggregation mit unabhängigen Werken

Eine Zusammenstellung des Werkes oder von davon mit anderen separaten und unabhängigen Dokumenten Werken in oder auf demselben Band eines oder Verbreitungsmediums wird dann eine Aggregation genannt die Copyrights der Zusammenstellung nicht dazu verwendet die Rechte der Benutzer die für die Werke gewährt werden stärker zu beschränken als durch die Lizenzen der einzelnen Werke geschieht.
Wenn das Werk in einer Aggregation ist so gilt diese Lizenz nicht für anderen Werke dieser Aggregation die keine Ableitung Dokumentes sind.

Wenn die Bestimmungen für die Umschlagtexte Ziffer 3 Anwendung finden und wenn das weniger als die Hälfte der gesamten Aggregation dann können die Umschlagtexte auf Seiten gesetzt die das Dokument innerhalb der Aggregation umschließen auf das elektronische Äquivalent eines Umschlages wenn Dokument in elektronischer Form vorliegt.
Andernfalls müssen sie auf gedruckten Umschlägen die das gesamte Werk umschließen.

8. Übersetzung

Übersetzungen werden als eine Art von betrachtet. Damit können Sie eine Übersetzung des unter den Bestimmungen von Ziffer 4 verbreiten.
Um die unveränderlichen Abschnitte durch eine zu ersetzen benötigen Sie die spezielle Erlaubnis Copyright-Inhabers. Sie können allerdings Übersetzungen von einigen allen unveränderlichen Abschnitten zu den original Versionen unveränderlichen Abschnitte hinzufügen.
Sie können eine Übersetzung dieser Lizenz allen Lizenzhinweisen im Dokument sowie allen Garantieausschlüssen vorausgesetzt dass Sie ebenso die originale englische dieser Lizenz und aller Hinweise und Ausschlüsse
Sollten die Übersetzung und die Originalversion Lizenz oder eines Hinweises oder Ausschlusses voneinander so hat die Originalversion vorrang.

Wenn ein Abschnitt des Dokumentes als Widmungen oder Historie überschrieben ist so erfordert Forderung (Ziffer 4) den Titel dieses Abschnittes die Änderung des aktuellen Titels.

9. Abschlussbestimmungen

Sie dürfen dieses Dokument nicht kopieren unterlizenzieren oder verteilen mit der Ausnahme dass es ausdrücklich unter dieser Lizenz tun.
Jedweder andere Versuch zu kopieren zu unter zu lizenzieren oder zu verbreiten ist und führt automatisch zum Entzug der durch Lizenz gewährten Rechte. Dennoch verlieren jene Parteien von ihnen Kopien oder Rechte unter dieser erhalten haben nicht Ihre Rechte so lange sich in völliger Übereinstimmung mit der Lizenz

10. Spätere Überarbeitungen dieser Lizenz

Die Free Software Foundation kann von Zeit zu Zeit neue Versionen der GNU Free Dokumentation License veröffentlichen. Diese neuen Versionen werden im gleich bleiben können sich aber in Details um neuen Problemen oder Besorgnissen gerecht zu

Siehe: http://www.gnu.org/copyleft/

Jede Version dieser Lizenz erhält eine Versionsnummer.

Wenn das Dokument bestimmt dass eine nummerierte Version oder jede spätere Version dafür gilt haben Sie die Wahl Bestimmungen dieser speziell benannten Version zu folgen jeder Version die später von der Free Software Foundation nicht als Entwurf veröffentlicht wurde.

Anhang:
Wie Sie diese Lizenz für Ihre Dokumente können

Um diese Lizenz in einem Dokument verwenden das sie selbst geschrieben haben schließen eine Kopie dieser Lizenz (eine englische Kopie Originals anm. des Übersetzers) in Ihr Dokument ein und setzen Sie den folgenden Copyright- Lizenzhinweis gleich hinter die Titelseite:

Copyright (c) YEAR YOUR NAME
Permission is granted to copy distribute modify this document under the terms of GNU Free Documentation License Version 1.2 or later version published by the Free Software
with no Invariant Sections no Front-Cover and no Back-Cover Texts.

A copy of the license is in the section entitled "GNU Free Documentation


Es folgt eine Übersetzung des oben Hinweises der nur zur Klarheit hier angegeben ! (anm.: des Übersetzers)


Copyright (c) JAHR NAME
Kopieren Verbreiten und/oder Modifizieren ist unter Bedingungen der
GNU Free Documentation License Version 1.2 oder einer späteren Version von der Free Software Foundation erlaubt.
Es gibt keine unveränderlichen Abschnitte
keinen vorderen Umschlagtext und keinen hinteren

Eine Kopie des Lizenztextes ist unter Titel
GNU Free Documentation License enthalten.


(Ende der Übersetzung des Lizenzhinweistextes)

Wenn Sie unveränderlichen Abschnitte vordere und Umschlagtexte haben ersetzen Sie die Zeile: "Es keine...... Umschlagtext" durch die Folgende:
Mit den unveränderlichen Abschnitten:
Liste dem den Titeln der unveränderlichen Abschnitte
mit dem vorderen Umschlagtext:
vorderer Umschlagtext

und dem hinteren Umschlagtext:
hinterer Umschlagtext

Wenn Sie unveränderliche Abschnitte aber keine oder irgend eine andere Kombination der drei haben mischen Sie die verschiedenen Alternativen dass zu Ihren Anforderungen passen.

Wenn Ihr Dokument nicht-triviale Codebeispiele enthält wir diese Beispiele parallel unter einer freien Ihrer Wahl beispielsweise der GNU General Public License zu lizenzieren um ihren Gebrauch in Software zu erlauben.



Quelle: Inoffizielle nicht verbindliche Übersetzung der GNU-FDL von Hugo Giese jr.



Bücher zum Thema GNU FDL/Text

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/GNU_FDL/Text.html">GNU FDL/Text </a>