Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

GOTO-Programm


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
GOTO-Programme spielen in der Theoretischen Informatik eine Rolle insbesondere in Zusammenhang mit Berechenbarkeit .

Syntax

GOTO-Programme haben folgende Syntax in Backus-Naur-Form :

  • <math>P ::= M_1 : A_1; ... ; : A_k</math>
  • <math>A ::= x_i := x_j \pm c | \ \mathrm{GOTO} \ M_i \ | \mathrm{IF} \ x_i = c \ \mathrm{THEN} \mathrm{GOTO} \ M_j \ | \ \mathrm{STOP}</math>
  • <math>M_1 ... M_k</math> sind Marken (z. B. \mathbb{N}</math>)

<math>GOTO</math> ist die Menge aller GOTO-Programme Backus-Naur-Form .

Jede GOTO-berechenbare Funktion ist WHILE-berechenbar und

Jede Turing-berechenbare Funktion ist GOTO-berechenbar.

Siehe auch



Bücher zum Thema GOTO-Programm

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/GOTO-Programm.html">GOTO-Programm </a>