Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Galba


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Servius Sulpicius Galba (24.12. 3 v. Chr. – 15.1. 69 n. Chr.) war römischer Kaiser von 68 bis Anfang 69 n. Chr. Galba wurde am 24. 3.v.Chr. bei Tarracina geboren. Im Jahre 68 er Statthalter in Hispania Tarraconesis als er sich dem Aufstand Julius Vindex anschloss und sich am 3. in Cathago Nova zum Kaiser ausrufen ließ. Julius Vindex wurde von Rheinarmee geschlagen aber als deren Kommandant Verginius sich weigert sich als Kaiser ausrufen zu bestätigte der Senat in Rom Galba als neuen Kaiser. Der entthronte Nero wurde in den Suizid getrieben. Auf Grund der schlechten finaziellen weigert sich Galba nach seiner Inthronisation Geschenke die Soldaten zu verteilen und forderte 2.2 Sesterzen zurück die Nero verschenk hatte. Dies zusammen mit der Korruption mehrer seiner neu Beamten besonders seines Freigelassen Icelus Soldaten und Volk gegen ihn Da seine beiden Söhne vor ihm gestorben suchte der 71 Jahre alte Galba nach Nachfolger. Er entschied sich gegen Marcus Salvia Otho und für Lucius Calpurnius Piso Frugi Daraufhin rief sich Otho am 15. Januar zum Kaiser aus und ließ Galba und Piso töten. Tacitus schrieb über Galba: "Wäre er nie geworden so hätte wohl niemand bestritten dass das Zeug zum Kaiser gehabt hätte."


Vorgänger:
Nero ( 54 - 68 )
Römische Kaiser
Nachfolger:
Otho ( 69 )



Bücher zum Thema Galba

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Galba.html">Galba </a>