Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. August 2017 

Gebet


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Gebet ist eine zentrale Handlung aller theistischen Religionen . Im Buddhismus und Hinduismus spielt das Gebet eine eher periphere die australischen Naturreligionen kennen keine Gebetspraktiken.
Im Gebet wendet sich der Mensch die Gottheit. Insofern ist das Gebet eine des Menschen mit Gott mit der Intention Erhörung. Die Gebetsanliegen umfassen Anbetung Lob und Dank und Bitte Hilferuf und Klage. Das ist zu unterscheiden von der Beschwörung einerseits der Kontemplation andererseits.
Gebete erfolgen gemeinschaftlich öffentlich oder privat. Gottesdienste können als Gebet begriffen werden wie Shacharit am Shabbat oder das Book of Common Prayer der Anglikanischen Kirche.
Gebete können formell erfolgen frei formuliert schweigend ( Quäker ). Tradierten Gebetsformen kommt eine hohe Wertschätzung (z.B. dem Vaterunser Rosenkranz Der Engel des Herrn etc.).

Zitate

  • "Das Werk gibt dem Wort innere Stärke das Gebet erwirbt für Taten und Worte Kraft."
    ( Bernhard von Clairvaux )
  • "Der Mensch ist von Gott nie weiter als ein Gebet."
    ( Mutter Teresa )

Siehe auch: Gebet (Christentum) Gebet (Judentum) (Islam)



Bücher zum Thema Gebet

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gebet.html">Gebet </a>