Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Violinist


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Violinist ( Geiger ) ist die Bezeichnung für den Musiker der die Violine spielt.
Es gibt Violinisten im Klassischen- Jazz- Folk- und Unterhaltungsbereich die sowohl als Solisten Kammermusiker auch als Orchstermitglieder auftreten.

Überblick über einige wichtige Violinisten in drei

Zu den Violinisten die auch bekannte waren zählen im Frühbarock in Italien Arcangelo Corelli und in Deutschland Heinrich Ignaz Franz Biber im Hochbarock Antonio Vivaldi Guiseppe Tartini und Pietro Locatelli

Dem galanten Stil kann man Johann Stamitz Carl Stamitz Gaetano Pugnani Christian Cannabich und Pietro Nardini zuordnen.

Den Übergang von der Klassik zur ebneten Giovanni Battista Viotti Louis Spohr und Rodolphe Kreutzer .

Im frühen 19. Jahrhundert entwickelte Niccolò Paganini eine brillante Spieltechnik er erregte zu Zeit Aufsehen durch sein Doppelflageolet und seine Pizzicattis. Andere bekannte Violinisten des 19. Jahrhunderts Joseph Joachim (befreundet mit Johannes Brahms ) Leopold Auer ein Ungar der zuerst in Moskau in den USA viele berühmte Violinisten ausbildete. Charles Auguste de Bériot Henri Vieuxtemps und Eugène Ysaye gelten als die Begründer der berühmten Schule (Paris Brüssel Lüttich).

Zu den Schülern der Nachfolgegeneration gehöhren wie Yehudi Menuhin Fritz Kreisler Arthur Grumiaux Isaak Stern Henryk Szeryng die ihrerseits die heutige Generation unterrichtete.

Im 20. Jahrhundert entwickelten sich eigene Stilrichtungen die Jazzgeiger Stephane Grapelli und Helmut Zacharias hervorbrachten oder den in der Tradition Kaffeehaus Geiger stehenden André Rieu. Auch im der irisch-keltischen Musik gibt es hochbegabte Violinisten. 450 Jahre nach dem Auftauchen der ersten können wir uns heute einer nie gekannten violinistischen Könnens erfreuen.


Verwandte Themen




Bücher zum Thema Violinist

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Geiger.html">Violinist </a>