Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. Juni 2018 

Geisel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Geisel ist das Opfer eine Geiselnahme .

In der Geschichte wurden Menschen zur dass ein Vertrag eingehalten wird bei der Partei als Geisel genommen und mussten dort Es handelte sich zumeist um Söhne vornehmer tributpflichtiger Staaten. Diese wurden im Gastland normalerweise behandelt und erzogen. Bekannte Beispiele sind Theoderich der Große und Attila .

Heute werden Geiseln von Verbrechern als genommen um sie zur Erpressung eines Lösegeldes zur Durchsetzung terroristischer Forderungen oder zur des Abzugs zu benutzen.

In der Doktrin der nuklearen Abschreckung Überlegung dass die Abschreckung wirksamer ist wenn Land annähernd genug Schutzraum- bzw. Bunker -Plätze für die gesamte Bevölkerung hat spricht auch von der Geiselrolle der Bevölkerung.

Siehe auch: Entführung Menschenraub Terrorismus



Bücher zum Thema Geisel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Geisel.html">Geisel </a>