Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Geografie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Geografie (Γεωγραφια von gäa [griech. gaia] = und gráphein [griech. graphikós] = kritzeln schreiben auch Geographie oder Erdkunde ) untersucht die Beschaffenheit der Erdoberfläche und deren Auswirkungen auf den Menschen bildet so eine Nahtstelle zwischen den Natur- den Sozialwissenschaften. Dabei werden sowohl die Topographie der Landschaft als auch wirtschaftliche Faktoren (z.B. Lagerstätten Wasserhaushalt) und die Stadtentwicklung ins Kalkül gezogen. Dort wo diese Untersuchungen vom aus gesehen werden bildet sich eine Überschneidung Ethnologie (Völkerkunde).

Die Definition was Geografie ist gestaltet entsprechend obiger Kurzbeschreibung problematisch. Die Definiton "Was Geographie?" war und ist historischen und politischen unterworfen. Eine weitere Problematik der Definiton ist Gleichsetzung mit dem Erdkundeuntericht unterschiedlicher Jahrgänge.

In den Anfängen der wissenschaftlichen Geografie 19. Jahrhundert war deren Ziel im Wesentlichen die bisher unbekannter Regionen der Erde sie hatte die Auffüllung und Entdeckung der "weißen Flecke" der Landkarte zur Aufgabe gemacht. Die damalige kann daher als eine Wissenschaft "vom wo" werden. Die Geografie muss man bis in 19. Jahrhundert hinein als eine Wissenschaft beschreiben Tatsachen sammelte und zum Beispiel in Form Bildern Karten und Berichten dokumentierte. Sie war rein deskriptiv.

"Unschuldig" war die Geographie damit nie. seitens der Staaten geförderte Geographie (Universitäten Expeditionen) immer im Kontext der Geschichte. Für den beispielweise waren die deskriptiven (beschreibenden) Ergebnisse seitens Geographen unabdingbar und sind in diesem Sinne desselben.

Inhaltsverzeichnis

Physische Geografie

Die Physische Geografie beschäftigt sich in erster Linie mit natürlichen Bestandteilen und Strukturen der Erdoberfläche:

Landfläche
Insel Kontinent
Gewässer
Bach Fluss Haff Kanal Meer Meerenge Niederung See Wasserfall Ozean
Höhe
Berg Tal ( Hoch- ) Ebene
Vegetation
Acker Feld Heide Savanne Taiga Tundra Weide Wiese Boden Börde Marsch Geest Wald Landschaftsökologie
Reliefformen
Flussaue Flussterrasse Talformen Schichtstufenlandschaft Zeugenberg Tal- und Wiesenmäander Inselberg Flussdelta Durchbruchstal
Teilgebiete sind die Geomorphologie die Klimageografie die Bodengeografie die Vegetationsgeografie und die Hydrogeografie.

Mathematische Geografie

Siehe Geodäsie Kartographie

Anthropogeografie

Die Anthropogeografie ( Geografie des Menschen; auch Humangeografie oder Kulturgeografie ) beschäftigt sich mit dem Einfluss des auf den geografischen Raum wie auch mit Einfluss des Raums auf den Menschen beispielsweise Zusammenhang mit der räumlichen Verteilung von Bevölkerung von Wirtschaftsgütern.

Teilgebiete der Anthropogeografie sind unter anderem:

Weblinks

Siehe Portal Geographie Geowissenschaften Länder der Welt



Bücher zum Thema Geografie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Geographie.html">Geografie </a>