Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 3. September 2014 

Georgij Plechanow


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Georgij Plechanow (* 1856 ; † 1918 ) war ein russischer Journalist und Philosoph der die Erfahrungen Scheiterns der russischen volks-schwärmerischen und anarchistisch-terroristischen Bewegung Volkstümler (Narodniki) und den westeuropäischen Marxismus verband.

Er wurde der geistige Vater und Parteiführer der russischen Sozialdemokratie und wurde durch seine Arbeiten zum historischen Materialismus auch international bekannt und geachtet.

Er war namentlich für Lenin theoretische Vater- und Freund-Figur bis beide persönlich die Spaltung in gemäßigte politisch reformistische Menschewiki und radikale Bolschewiki (später Kommunisten) vollzogen.

Die russische Revolution von 1905 bis die folgende konterrevolutionäre Ära und der erste Weltkrieg spitzten die politische Situation und die Fragen so zu daß Plechanow bei den Massen 1917 unbekannt und politisch einflusslos war.

Selbst im Leninismus galt Plechanow trotz der politischen Diskriminierung weiter als Autorität.



Bücher zum Thema Georgij Plechanow

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Georgij_Plechanow.html">Georgij Plechanow </a>