Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Gerlingen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gerlingen ist eine Stadt nordwestlich von Stuttgart Baden-Württemberg. Gerlingen ist der südlichste Punkt im Landkreis Ludwigsburg .

  • Fläche: ca. 17 km²
  • Einwohner: 18.700 (Stand 2003)
  • Kfz-Kennzeichen: LB

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

  • 797 Erste Urkundliche Erwähnung
  • 1275 Erste Erwähnung einer Kirche in Gerlingen
  • 1418 Das heutzutage älteste Haus in Gerlingen erbaut
  • 1763 Erbauung Des Schloss Solitude (= Einsamkeit) von Herzog Karl Eugen. Schloss ist mit einer geraden Straße mit Schloss in Ludwigsburg verbunden.
  • 1775 Johann Kasper Schiller (Vater des Dichters ) wird Hofintendant auf der Solitude.
  • 1848 Gerlingens Missionar Johannes Rebmann entdeckt als Weißer den Kilimandscharo .
  • 1900 Gerlingen hat 1900 Einwohner und 82 und Gewerbebetriebe.
  • 1918 Im ersten Weltkrieg fallen 119 Gerlinger.
  • 1926 Gerlingen bekommt eine Straßenbahnverbindung nach Stuttgart
  • 1942 Schloss Solitude wird Stuttgarter Gemarkung.
  • 1945 Im zweiten Weltkrieg kommen 237 Gerlinger um oder werden
  • 1958 Gerlingen wird Stadt
  • 1968 Die Stadt übernimmt die Partnerschaft für Ungarndeutsche Landesmannschaft in Baden-Württemberg
  • 1970 Die Firma Robert Bosch zieht mit ihrer Hauptverwaltung nach Gerlingen.
  • 1987 Volkszählung: 18.506 Einwohner.

Politik

Bürgermeister:

  • - 1983: Wilhelm Eberhard
  • 1983 - 1999: Albrecht Sellner (CDU)
  • 1999 - heute: Georg Brenner

Sehenswürdigkeiten

Verkehr

  • Stadtbahn U6: 27 Minuten bis Stuttgart Hbf

  • A81: Ausfahrt Ditzingen (3 km nach

Wirtschaft

  • Trumpf

  • 500 Betriebe

Weblinks

Homepage der Stadt Gerlingen


Städte und Gemeinden im Landkreis Ludwigsburg
Affalterbach | Asperg | Benningen | Besigheim | Bietigheim-Bissingen | Bönnigheim | Ditzingen | Eberdingen | Erdmannhausen | Erligheim | Freiberg am Neckar | Freudental | Gemmrigheim | Gerlingen | Großbottwar | Hemmingen | Hessigheim | Ingersheim | Kirchheim Neckar | Korntal-Münchingen | Kornwestheim | Löchgau | Ludwigsburg | Marbach | Markgröningen | Möglingen | Mundelsheim Murr | Oberriexingen | Oberstenfeld | Pleidelsheim Remseck | Sachsenheim | Schwieberdingen | Sersheim Steinheim an der Murr | Tamm | Vaihingen an der Enz | Walheim




Bücher zum Thema Gerlingen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gerlingen.html">Gerlingen </a>