Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Gernrode


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befasst sich mit der Stadt dem Kurort im Harz weiteres siehe: Gernrode (Begriffsklärung) .

Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Sachsen-Anhalt
Regierungsbezirk : Magdeburg
Landkreis : Quedlinburg
Verwaltungsgemeinschaft : Verwaltungsgemeinschaft Gernrode/Harz
Fläche : 34 06 km 2
Einwohner : 3.972 (30. Juni 2003)
Bevölkerungsdichte : 117 Einwohner je km²
Höhe : 217 m. ü. NN
Höchster Punkt: Victorshöhe 585 m ü. NN
Postleitzahl : 06507
Vorwahl : 039485
Geografische Lage : 51° 43' n. Br.
11° 7' ö. L.
Kfz-Kennzeichen : QLB
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 15 3 64 007
Adresse der Stadtverwaltung: VGem Gernrode/Harz
Marktstraße 11
06507 Gernrode
Website: vgm-gernrode-harz.de/
E-Mail-Adresse: kontakt@vgm-gernrode-harz.de
Politik
Bürgermeister : Werner Grundmann

Gernrode ist eine Stadt im Harz .

Übernahme aus Meyers Konversationslexikon:

Stiftskirche Gernrode. Abbildung aus "Deutsche Kultur des in Bild und Wort" von Dr. Paul Verlag von Quelle & Meyer in Leipzig

Gernrode Stadt und Luftkurort im Herzogtum Anhalt Kreis Ballenstedt 215 m ü. M. Fuß des Stubenbergs und an der Linie der Preußischen Staatsbahn mit Zündhölzer und Gewehrfabrikation und (1885) 2.533 evangelischen Einwohnern.

Gernrode war eine von Markgraf Gero 960 gestiftete reichsfürstliche Frauenabtei (ursprünglich Benediktiner-Nonnenkloster) die 1610 eingezogen ward.

Die noch vorhandene Stifts- oder Cyriakikirche dem Grabmal Geros) ist als ein vollkommenes des ältesten romanischen Baustils architektonisch merkwürdig und 1858-74 mit Kostenauswand von 400.000 Mk. restauriert worden. Der Teil dieser Kirche deren Bau bereits unter Heinrich I. begonnen aber erst nach dessen Tod 937 vollendet wurde ist noch heute als Krypta vorhanden an welche im 12. Jahrhundert ein bedeutender Erweiterungsbau und im südlichen die merkwürdige Heilige Grab-Kapelle angefügt wurden.

Gernrode heute

Die Stadt (Stadtrecht seit 1539 ) feierte 1961 1000jähriges Bestehen. Sie gehört zum Landkreis Quedlinburg in Sachsen-Anhalt und ist staatlich anerkannter Kur- und Erholungsort . Sie ist verwaltungsmäßig in die Verwaltungsgemeinschaft ( 1 ) integriert deren Sitz Gernrode ist.

Gernrode ist Ausgangspunkt der Selketalbahn die über eine technisch und touristisch Trasse den Harz bis in den Raum Stiege und Hasselfelde erschließt und als älteste Schmalspurbahn des Harzes gilt.

Weblinks



Bücher zum Thema Gernrode

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gernrode.html">Gernrode </a>